Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Exhibitions at Galerie Degenhartt

Galerie DegenharttDE

closed

Nicola Meitzner

City Code

City Code

– 13 Jun 2009
Nicola Meitzner macht das Leben in Metropolen zum Thema ihrer präzise beobachteten Arbeiten. In einer globalisierten Welt gleichen sich die Städte einerseits immer mehr. Auf der anderen Seite aber sind ihre individuellen Eigenschaften durch örtlichen Gegebenheiten, verschieden schnelles Wachstum und politische Verhältnisse deutlich ausgeprägt. Die Fotografin spürt diesen Nuancen und Eigenheiten an verschiedenen Orten in Schwarzweiß- und Farbfotografien nach.

Die Ausstellung City Code pr… more

Galerie DegenharttDE

closed

Nachtleben

Nachtleben

– 7 Mar 2009
Ein besonderer Reiz zeichnet die Nacht aus. Mit Einbruch der Dunkelheit erleben wir einen neuen, anderen Raum, in dem die Grenzen zwischen Wahrnehmung und Sinnentrug verschwimmen, tauchen ein in eine Welt voll bedrohlicher Wahrnehmungen, ungreifbarer Gefahren und einer tief in uns liegenden Verängstigung. Dennoch fasziniert uns die Nacht mit ihren geschärften Hörwahrnehmungen, mit all ihrer Tiefe und Undurchdringlichkeit. Drei nächtliche Räume, die diese Phänomene zeigen und in deren Bilde… more

Galerie DegenharttDE

closed

Stefan Boness

Flanders Fields

Flanders Fields

– 3 Jan 2009
Die fotografische Arbeit Flanders Fields von Stefan Boness symbolisiert eine Wunde Europas.

Flanders Fields ist eine Metapher für die Gegend um Ypern in Belgien, in der alliierte und deutsche Soldaten an den Fronten des Ersten Weltkrieges zu hunderttausenden starben. Heute, 90 Jahre später, scheint auf den ersten Blick nur noch wenig von dem Grauen des Krieges zu zeugen. Die Gegend um Ypern ist eine landwirtschaftlich intensiv genutzte Region und unterscheidet sich kaum von vergleichbaren Re… more

Galerie DegenharttDE

closed

Frauke Schumann

Grosse Ferien

Grosse Ferien

– 13 Sep 2008
Es sind die kleinen Dinge im Leben, die das Besondere ausmachen. Jenen Dingen, die in der Alltagshektik gerne übersehen werden, widmet die junge Fotografin Frauke Schumann ihre besondere Aufmerksamkeit. Auf den ersten Blick wirken ihre Bilder kühl, fast nüchtern. Das Gegenteil ist der Fall: sie sind fein beobachtet und bis ins Detail durchdacht. Das zeigt sich im Bildaufbau, der Farbigkeit, in einer gewissen Unaufdringlichkeit der Fotos, die sich wohltuend beruhigend und natürlich zeigen.

more