Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Exhibitions at Feldbusch Wiesner Rudolph

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Feldbusch Wiesner Rudolph
Jägerstr. 5
10117 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

NEW ANATOMIES

NEW ANATOMIES

invited by Sara-Lena Maierhofer and Flo Maak

– 16 Apr 2022
The group exhibition New Anatomies is centered around Ulrike Ottinger's „Das Geheimnis der Madame X (Tabea Blumenschein)“ from 1977. Based on this iconic photograph, Sara-Lena Maierhofer and Flo Maak have selected works by fellow artists that relate to different aspects of Ottinger's work and contribute their own perspectives on identity, gender, body and desire.

"I wish to escape from a crystallised identity..."
      Josephine de Collage (Yvonne Rainer) in „Madame X. Eine… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Feldbusch Wiesner Rudolph
Jägerstr, 5
10117 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

Kai Löffelbein

GLOBAL TOTAL

GLOBAL TOTAL

– 27 Oct 2018



"Als Fotograf muss man manchmal Grenzen überschreiten, um an spektakuläre Fotos zu gelangen. Dabei ist es wichtig, dass man immer die Achtung und den Respekt vor dem Menschen bewahrt." (K.L.)

Erstmals wird der mehrfach prämierte Fotograf Kai Löffelbein mit einer Ausstellung in Berlin präsentiert. Löffelbein erhielt das Grenzgänger Stipendium der Robert Bosch Stiftung & LCB (2016), den Preis des Magnum Emergency Fund USA (2014), den Henri Nanne… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Feldbusch Wiesner Rudolph
Jägerstr. 5
10117 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

Samuel Henne

DISPLACEMENTS

DISPLACEMENTS

– 13 Jan 2018


Samuel Hennes (*1982) neue Werkserien der "displacements" und "constellations" knüpfen an seine Einzelausstellung im Kunstverein Hildesheim (2016, mit Katalog) und dem dort realisierten Dialog mit historischem Bildmaterial aus dem Roemer- und Pelizaeus- Museum an.

In der Galerie zeigt der Künstler eine Auswahl von fotografischen Arbeiten, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Darstellung und Darstellbarkeit von Skulptur und ihrer Transformation ins Bild be… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

NATURALLY VISIBLE

NATURALLY VISIBLE

– 16 Jan 2016


Das fotografische Bild wird - abhängig von der diskursiven Praxis in welchem es verwendet wird - oftmals einem funktionalen und gewünschten Weltbezug unterworfen. Umfassender jedoch weist das Medium in seinen fotografischen und -chemischen Prozessen darüber hinaus verschiedene Modi der Erschließung von Wissen auf. Ausgehend von den Strukturen von Objekt und Abbild sowie Farbe, Licht und Zeit versammelt die Ausstellung Naturally Visible zwei künstlerische Positionen, w… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Simon Gush

After Work

After Work

– 28 Feb 2015
"After Work" ist die erste Soloshow des Künstlers Simon Gush (*1981 Pietermaritzburg; lebt & arbeitet in Johannesburg, South Africa) in Berlin und in der Jette Rudolph Galerie.

Über die im Ausstellungstitel vorangestellte Präposition „after" („nach") verschiebt Simon Gush das Motiv der "Arbeit" ("work") in eine Post-Position und exerziert seine reflexiven Handlungsweisen auf verschiedene Arten: Im Selbstversuch mit Ich-Persp… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Samuel Henne

Solo Exhibition

– 18 Jan 2014


„Was in die Erscheinung tritt, muß sich trennen, um nur zu erscheinen.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

In seiner ersten Einzelausstellung in der Galerie Jette Rudolph entfaltet der Künstler Samuel Henne (*1982 in Göttingen; lebt & arbeitet in Hannover) seinen künstlerischen Dialog zwischen Fotografie und Skulptur. In der Zwischensphäre von Fläche und Raum experimentiert der Künstler verstärkt mit fotografischen Abbildungsmechanismen in s… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

BEYOND THE COMPOUND

BEYOND THE COMPOUND

invited by Martin Zellerhoff

– 20 Apr 2013
“Is photography to be defined with (its own) nature or with the culture that surrounds it?”[1]
- Geoffrey Batchen

To deal artistically with the medium of photography opens up a far-flung, expansive network of references that is to be understood as equivalent to the multiple positioning of the medium, or the discourses which link it to other media and genres, or to the way photography is used and practiced (in everyday life), as well as to the parameters inherent in this type of medi… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

BREAKING SURFACES

BREAKING SURFACES

– 3 Mar 2012
BREAKING SURFACES curated by Ellen M. Martin with works by Anouk Kruithof, Mariana Mauricio, Darren Harvey- Regan Ausstellungsdauer: 13. Januar - 25. Februar 2012 Eröffnung: Freitag, 13. Januar, 2012, 18:00-22:00 UhrJede Referenz, sei es auf das System selbst, sei es auf dessen Umwelt, ist ein Konstrukt des Beobachtens. (Niklas Luhmann)Mit dem Medium der Fotografie erschließt sich die Beobachtung der Welt nicht einfach über deren vermeintliche Funktion einer realistischen Bildwie… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

Galerie Jette Rudolph
Zimmerstr. 90 - 91
10117 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

Without A Trace

Without A Trace

– 19 Feb 2011
WITHOUT A TRACEwithBenoît Broisat, Cyrill Lachauer, Gabriel Rossell SantillánAusstellungsdauer: 14. Januar - 19. Februar 2011 Eröffnung: 14. Januar, 18:00 - 22:00 Uhr„Es gibt nichts, weder in den Elementen noch im System, das irgendwann oder irgendwo einfach anwesend oder abwesend wäre. Es gibt durch und durch nur Differenzen und Spuren von Spuren." (Jacques Derrida)Die Erfahrung der Wirklichkeit über die ihr entsprungenen Objekte schließt deren Veror… more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

KUNSTAGENTEN CONTEMPORARY ART GALLERY
Linienstr. 155
10115 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

Sarah Schönfeld

Kolyma

Kolyma

– 15 Mar 2008
SARAH SCHOENFELD
Kolyma

Funded by a DAAD travel grant, the Berlin based artist Sarah Schönfeld visited numerous places in the Kolyma mountains of eastern Siberia in 2006. It was only during the dictatorship of Stalin, that this inhospitable region was inhabited, and from then until the 1960's hundred thousands of laborers were forced to extract gold und uranium under extreme climatic conditions in penal camps ("GULag"). Until this day, the descendants of these laborers, as well as workers who … more

FeldbuschWiesnerRudolphDE

KUNSTAGENTEN CONTEMPORARY ART GALLERY
Linienstr. 155
10115 Berlin

+49 (0)30-69504142


www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Thu+Fri 12-18, Sat 11-16

Tilman Peschel

SCHOWTIME *

SCHOWTIME *

– 24 Nov 2007
Hollywood is cool, sexy, glamourous, rich, arrogant, extroverted and in love with itself. Hollywood is a factory producing dreams, illusions and aspirations. The mass produced images from California never fail to generate seductive emotions and promises, in spite of their all too obvious fictional quality.

The artist Tilman Peschel, born 1976 in Freiburg im Breisgau, Germany, took his Villa Aurora artist in residence grant as an occasion to carry out an in-depth examination of Hollywood‘s tri… more