Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Sonnenstraße
Cynthia Marizol Reinoso Villavicencio, 14 – Quito, Ecuador
© Frank Gaudlitz

Frank Gaudlitz »

Sonnenstraße

Exhibition: – 24 Jul 2013

Wed 5 Jun 19:30

vhs photogalerie

Roteb
70173 Stuttgart

vhs-photogalerie

Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart


www.vhs-photogalerie.de

Mon-Sat 8-23, Sun 9-18

Sonnenstraße
Maria Arcelia Rodriguez, 76 / Cesar Efrain Calderon, 73
Chillanquer, Colombia
© Frank Gaudlitz

Frank Gaudlitz | Sonnenstraße

Dauer der Ausstellung: 06.06. – 24.07.2013
Vernissage: Mittwoch, 05.06.2013 ab 19.30 Uhr

1799 bis 1804 unternahm Alexander von Humboldt seine amerikanische Forschungsreise, die bis heute als eine der wichtigsten wissenschaftlichen Expeditionen gilt. Im Süden Kolumbiens stieß Humboldt auf die Sonnenstraße der Inkas. Alexander von Humboldt traf im Dezember 1801 am Rio Mayo in Kolumbien auf die Sonnenstraße der Inka. Der preußische Entdecker folgte ihr 2500 Kilometer weit über die Anden durch Ecuador und Peru.

Gaudlitz vollzog große Teile von Humboldts Reise im Jahr 2010 nach und näherte sich fotografisch den Orten, die entlang dieser alten Höhenstrasse, für Humboldts Expedition bedeutend waren. Die Route führte ihn durch das südliche Kolumbien, durch Ecuador mit seinen atemberaubenden Vulkanen Cotopaxi und Chimborazo bis in die Nähe der nordperuanischen Stadt Trujillo am Pazifischen Ozean. Entstanden sind beeindruckende Aufnahmen entlang eines historischen Weges. Neben den Schwarz-Weiss-Landschaftsfotografien einer geheimnisvollen Gebirgswelt, porträtierte Gaudlitz auch die Menschen dieser Region und zeigt ein vielschichtiges Bild der Gesellschaft: Von der indigenen Bevölkerung in ihren einfachen Behausungen bis hin zur reichen Elite in Ecuadors Hauptstadt Quito.

Sonnenstraße
Miguel Aurelio Álvarez Calle, 64 – Ingapirca, Ecuador
© Frank Gaudlitz

Diese historische und kulturelle Vielschichtigkeit bewegte den Fotografen Frank Gaudlitz, die Route erneut zu begehen. Sein warmherziger Blick auf die Menschen, seine Offenheit, seine Entdeckerfreude und sein außerordentliches Können ermöglichten großartige Bilder von Leuten und Land. Menschen aller sozialen Schichten gewährten Gaudlitz intime Einblicke in ihre Lebenswelten; er hielt sie fest und wahrte dabei ihre Würde, ganz im Sinne des großen Humanisten und Charakterzeichners Humboldt. Die Landschaften lichtete Gaudlitz schwarzweiß ab, schärfte und entrückte das Bild des Durchmessenen und schuf einen aus dem Fluss der Geschichte gehobenen monochromen Hintergrund für seine lebendigen und einfühlsamen Farbporträts.

Frank Gaudlitz wurde 1958 in Vetschau geboren und studierte bei Arno Fischer an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Fotografie. Seine großen fotografischen Folgen spannen den Bogen zwischen epochalen Ereignissen, Einzelschicksalen und Landschaft.

Sonnenstraße
Cintia Pamela RodrÍguez Camisán, 16 / Cristian Raúl RodrÍguez Camisán, 5
San Felipe, Peru
© Frank Gaudlitz