Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





MISS YOU
Anna Lehmann-Brauns: Damenschlafzimmer, Weisse Villa, Westend, Berlin, ca. 100 x 90 cm c-print auf Aluminium, 2013

Anna Lehmann-Brauns »

MISS YOU

Neue Arbeiten

Exhibition: – 18 Apr 2013

Thu 21 Mar 19:00 - 22:00

LSD Galerie

Potsdamer Str. 65
10785 Berlin

LSD GALERIE BERLIN

Potsdamer Str. 65
10785 Berlin

+49 (0)30-75548353


www.lsd-galerie.com

Wed-Sat 14-18

MISS YOU
Anna Lehmann-Brauns: Diskothek, Weisse Villa, Berlin, ca. 100 x 105 cm, c-print auf Aluminium, 2013

Anna Lehmann-Brauns
MISS YOU

Ausstellung: 21. März bis 18. April 2013
Eröffnung: Donnerstag, 21. März ab 19 h

Anna Lehmann-Brauns zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung MISS YOU großformatige Fotografien aus verschiedenen Werkzyklen. Wie auch in früheren Serien thematisiert sie in ihren fotografischen Arbeiten die Spannung von Präsenz und Abwesenheit anhand menschenleerer Raum- und Interieuraufnahmen.

Ein Teil der gezeigten Bilder sind in der WEISSEN VILLA in Berlin Westend entstanden, einer 70er Jahre Villa, die von ihren Besitzern aus Altersgründen aufgegeben wurde. Eine mondäne Familie war hier zu Hause und lebte die Grandezza des Wirtschaftswunders. Das „Damenschlafzimmer“ mit seinen überdimensionalen Wandmalereien mutet in Anna Lehmann-Brauns Interpretation ebenso skurril an wie die hauseigene Diskothek, verschiedenfarbige zerschlissene Samtsessel gruppieren sich hier wie eine bunte Berglandschaft zueinander.

Anna Lehmann-Brauns Bilder halten das verlassene Haus in einem merkwürdigen Dämmerzustand fest: Voll eingerichtet, aber von allen persönlichen und flüchtigen Dingen gereinigt. Ihre Werke sind konzentrierte Sinnbilder eines gelebten Lebens in seiner Zeit und verströmen einen Hauch von Einsamkeit und Melancholie.

MISS YOU
Anna Lehmann-Brauns: Herrenzimmer, Weisse Villa, Berlin, ca. 70 x 80 cm, c-print auf Aluminium, 2013

Auch in den weiteren Arbeiten thematisiert die Künstlerin die Einsamkeit. Von außen fotografiert sie durch bunt bedruckte halbdurchsichtige und beschlagene Scheiben in Clubs und Bars hinein. Stimmungen, die jedem bekannt scheinen, holt Anna Lehmann-Brauns aus dem Strom ihres Erlebens und friert sie ein. Mit Stativ und nächtlichen Langzeitbelichtungen bringt sie verheißungsvolle Orte aus der Dunkelheit heraus zum Leuchten. Sie führt uns in eine traumwandlerische Welt, ihre Bilder erinnern durch die Verlassenheit der Orte an die Endlichkeit.

Anna Lehmann-Brauns studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Ihre Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet und genießt dank internationaler Ausstellungen und renommierter Publikationen seit einigen Jahren immer größer werdende Beachtung.