Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





nicht zurechnungsfähig
Robert Mack: Ohne Titel, 1981 © Robert Mack

nicht zurechnungsfähig

Robert Mack » Grace Zaccardi »

Exhibition: – 25 Aug 2013

Sat 15 Jun 19:00

Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst

C 4/9b
68159 Mannheim

ZEPHYR Raum für Fotografie

C4, 9
68159 Mannheim

0621-2932120


www.zephyr-mannheim.de

Tue-Sun 11-18

nicht zurechnungsfähig
Grace Zaccardi, Ohne Titel, 1981 © Grace Zaccardi

Robert Mack / Grace Zaccardi

nicht zurechnungsfähig, not guilty by reason of insanity


Ausstellung: 16. Juni bis 25. August 2013
Eröffnung: Samstag, 15. Juni 2013, 19 Uhr

Die Schau zeigt rund 120 Schwarzweiß-Fotografien der US-amerikanischen Künstler Robert Mack und Grace Zaccardi. Anfang der 1980er Jahre hielten die beiden Fotografen den Alltag in einer Einrichtung für straffällige, psychisch kranke Patienten in den USA mit der Kamera fest. Es entstanden außergewöhnliche und bewegende Bilder der Institution und ihrer Insassen. Die Fotogalerie ZEPHYR stellt die Arbeiten erstmals in Europa aus.

Ausstellungskurator Thomas Schirmböck war von der Serie sofort fasziniert. „Diese Bilder besitzen eine unglaubliche Intensität. Entweder man ist von ihnen begeistert oder man verweigert sich ihrer existenziellen Wucht. Sie sind Himmel oder Hölle, Schwarz oder Weiß – aber niemals etwas dazwischen.“, so Schirmböck. Die Ausstellung „nicht zurechnungsfähig, not guilty by reason of insanity“ wird im Museum Bassermannhaus C4,9 zu sehen sein. Eine filmische Dokumentation von Robert Mack über das Hospital ergänzt die Schau.

nicht zurechnungsfähig
Robert Mack: Ohne Titel, 1981 © Robert Mack

Robert Mack (geb. 1947) begann sein fotografisches Projekt Anfang 1981. Zwei Jahre lang besuchte er – später gemeinsam mit seiner Projektpartnerin Grace Zaccardi (geb. 1954) – in regelmäßigen Abständen eine psychiatrische Klinik für Straffällige, um dort zu fotografieren. Durch die Unterstützung der Krankenhausverwaltung und das Vertrauen, das ihnen von den Patienten entgegengebracht wird, schaffen die beiden Künstler einen einzigartig umfangreichen und vielseitigen, fotografischen Bildkosmos. Ihre Bilder gewähren einen exklusiven Einblick in das meist unbekannte Terrain einer forensischen Psychiatrie, welche sich in Deutschland am ehesten mit dem Maßregelvollzug vergleichen lässt.

Macks und Zaccardis Fotografien zeichnen ein gleichermaßen einfühlsames wie irritierendes Bild der Institution und ihrer Insassen. Die Porträtaufnahmen überraschen durch ihre beinahe schrankenlose Offenheit und hinterfragen damit stereotype Vorstellungen von psychisch Kranken in einer Einrichtung für Straffällige. Neben zahlreichen eindringlichen Porträts zeigen die Arbeiten von Mack und Zaccardi die tägliche Routine der Klinik sowie die Struktur und Architektur der Institution.

nicht zurechnungsfähig
Robert Mack: Ohne Titel, 1981 © Robert Mack
nicht zurechnungsfähig
Grace Zaccardi, Ohne Titel, 1981 © Grace Zaccardi