Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





The Eternal Lesson, 2012
Christoph Girardet, The Eternal Lesson, 2012
Im Auftrag des EYE Film Institute Netherlands
Found Footage: De Eeuwige Les (Gerard Rutten, Paul Schuitema, 1939),
Sammlung des EYE Film Institute Netherlands

Christoph Girardet »

The Eternal Lesson, 2012

Exhibition: – 23 Sep 2012

Sprengel Museum Hannover

Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

+49 (0)511-16843875


www.sprengel-museum.de

Tue 10-20, Wed-Sun 10-18

The Eternal Lesson, 2012
Christoph Girardet, The Eternal Lesson, 2012
Im Auftrag des EYE Film Institute Netherlands
Found Footage: De Eeuwige Les (Gerard Rutten, Paul Schuitema, 1939),
Sammlung des EYE Film Institute Netherlands

Die Videoinstallation „The Eternal Lesson” von 2012, eine der jüngsten Arbeiten Christoph Girardets, ist erstmals in Deutschland zu sehen. Sie entstand für die Ausstellung „Found Footage: Cinema Exposed” unter der Prämisse, auf Filmmaterial aus der Sammlung des renommierten Amsterdamer EYE Filminstituts zurückzugreifen.

Ausgewählt wurden verschiedene Einstellungen aus dem Film „De eeuwige les”, einer unvollendeten niederländischen Dokumentation über die Rijksakademie van Beeldende Kunsten aus dem Jahr 1940. Der für Idee und Regie verantwortlich zeichnende Regisseur Gerard Rutten zielte darauf ab, einen Film über die Kunsttradition in den Niederlanden seit Rembrandt zu schaffen. Zahlreiche Szenen wurden hierfür mehrfach gedreht und weisen nur leichte Variationen auf.

In der Bearbeitung durch Christoph Girardet entstanden aus dem vorliegenden Material zwei Filme, die auf den ersten Blick identisch erscheinen und erst bei genauerer Betrachtung Unterschiede aufweisen. Der Fokus der ausgewählten Szenen liegt auf Einstellungen, die die Kunststudenten bei der Arbeit zeigen. Im Loop der Filme von Girardet gerät diese Handlung zu einer nicht enden wollenden Lehrstunde. Bei dem Versuch, ihr Vorbild so genau wie möglich zu kopieren – ein Stillleben, ein lebendes Modell, verschiedene Skulpturen – treten die Studenten vor und zurück, vergleichen, wägen ab und korrigieren. Ziel ist es, die perfekte Kopie, die beste Nachbildung zu schaffen.

In der von Christoph Girardet gewählten Form der Präsentation, zwei nebeneinanderliegenden Projektionen der beiden Filme, greift der Künstler das Thema dieser Szenen auf. Der Betrachter nimmt unwillkürlich die Position der Studenten ein, wenn er Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Filmen festzustellen versucht, etwa aufgrund einer veränderten Kameraposition oder eines differierenden Bildausschnitts. Die Filme werden innerhalb der Videoinstallation gleichsam zum Werk beziehungsweise zur Skulptur, die es anhand des jeweils anderen auszuloten gilt. Die perfekte Übereinstimmung muss ins Leere laufen, das Lehrstück kann nicht zum Ende gelangen.

Die Arbeit an „De eeuwige les“ fällt mit 1940 in das Jahr des Überfalls und der Besetzung der Niederlande durch deutsche Truppen. In der Art und Weise, in der Rutten die klassischen Skulpturen einfing, zeichnet sich eine Nähe zu deutschen Filmen der 1930er-Jahre ab. Die Machart des Films der Nationalsozialisten, unter der die gesamte deutsche Moderne als ‚entartet’ verfemt wurde, überschattete in ihrem Einfluss auch das Filmemachen unter den Besatzern, die trotz einer stilistischen Nähe der Entstehung des Films ein Ende setzten.

Christoph Girardet (*1966 in Langenhagen bei Hannover) zählt zu den profiliertesten Künstlern, die das Kino zu ihrem Gegenstand machen. Mit internationalem Erfolg verwandelt er insbesondere Spielfilmmaterialien zu eigenen, sehr persönlichen Filmen und Installationen, in denen die große Leidenschaft des Künstlers für Kino und filmisches Erzählen hineinspielt. Girardet studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Er erhielt 2000 ein Stipendium für das International Studio und Curatorial Program in New York und 2004 das Villa Massimo Stipendium in Rom.

The Eternal Lesson, 2012
Christoph Girardet, The Eternal Lesson, 2012
Im Auftrag des EYE Film Institute Netherlands
Found Footage: De Eeuwige Les (Gerard Rutten, Paul Schuitema, 1939),
Sammlung des EYE Film Institute Netherlands