Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Rockpoeten
© Jim Rakete
Max Prosa, 2011
Fotografie, Archival Pigment Print
100 x 140 cm

Jim Rakete »

Rockpoeten

Exhibition: – 4 May 2012

Sat 17 Mar 19:00

Münzing Claassen Galerie

Holsteinische Str. 29
10717 Berlin

MÜNZING CLAASSEN

Holsteinische Str. 29
10717 Berlin

+49 (0)30-88471818


www.muenzingclaassen.de

Di-Fri 12-18, Sat 11-14 +

Rockpoeten
© Jim Rakete
Erik & Me, 2011
Fotografie, Archival Pigment Print
70 x 100 cm

Rockpoeten 30 Porträts von Jim Rakete 19. März bis 20. April 2012

Die Stadt, krachend voll mit musikalischem Talent. Eine Musikszene, die ein mediales Schattendasein fristet, während ihre Musiktitel auf den Playlists der Sender stehen. Wer sind diese Musiker, die allerorten die Bühnen bespielen, von den Zeitschriften und TVKanälen aber gnadenlos ignoriert werden?

Fragen, die sich der Fotograf Jim Rakete stellte, als er 30 Berliner Bands zu Fotosessions in sein Studio einlud. Vor den Aufnahmen beantworteten die Musiker einen quälend dicken, proust›schen Fragebogen, anschließend wurden sie von Rakete porträtiert. Entstanden sind nachdenkliche, lustige, skurrile Einzel- und Gruppenporträts in schwarzweiß, die ein vielschichtiges Bild der aktuellen Musikszene in Berlin ergeben.

Es war vor allem die Haltung der Musiker, die Jim Rakete hinterfragen und in einem Augenblick verdichten wollte. Dabei zeigen seine fotografischen Arbeiten auch eins: Der Wettlauf um Verträge bei großen Plattenlabels und der damit ersehnten Berühmtheit scheint in den Hintergrund zu treten in Zeiten der unaufwändigen digitalen Verbreitung und Vermarktung von Musik: weniger Konkurrenzgedanke, keine kraftmeiernden Interviews statt dessen Einfühlsamkeit, Zuverlässigkeit – und Pünktlichkeit, die der Fotograf nach jahrzehntelangem Umgang mit Musikern leicht irritiert zur Kenntnis nahm.

Der Name Jim Rakete ist wie kaum ein anderer mit der Musikbranche verbunden. Er fotografierte Stars wie Jimi Hendrix, Mick Jagger und David Bowie. Zudem arbeitete er alsManager verschiedener Bands und hat sein Faible für das Genre bis heute nicht verloren.

Mit der Ausstellung Rockpoeten, die in Zusammenarbeit mit radioeins entstand, würdigt Jim Rakete nun Berliner Musiker – ganz gleich ob die Dargestellten bekannt oder eher unentdeckt in ihren Kellern und Proberäumen arbeiten.

Rockpoeten
© Jim Rakete
Boy, 2012
Fotografie, Archival Pigment Print
70 x 100 cm
Rockpoeten
© Jim Rakete
Bonaparte, 2011
Fotografie, Archival Pigment Print
70 x 100 cm