Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





MADE IN GERMANY ZWEI
Cyprien Gaillard
Artefact, 2011
Film, HD auf 35 mm transferiert, Loop, Ton
Courtesy Sprüth Magers Berlin / London

MADE IN GERMANY ZWEI

Rosa Barba » Shannon Bool » Keren Cytter » Natalie Czech » Jan Paul Evers » Omer Fast » Simon Fujiwara » Cyprien Gaillard » Olaf Holzapfel » Marcellvs L. » Ricarda Roggan » Kathrin Sonntag » & others

Exhibition: – 19 Aug 2012

Sprengel Museum Hannover

Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

+49 (0)511-16843875


www.sprengel-museum.de

Tue 10-20, Wed-Sun 10-18

MADE IN GERMANY ZWEI
Marcellvs L.
Toga, 2011
HDV, übertragen auf Hard Drive, synchronisierte Ein-Kanal Videoinstallation, Zwei-Kanal Soundsystem
15 Min.
Courtesy carlier | gebauer, Berlin; Galeria Louisa Strina, São Paulo

Ausgehend von der Anfang 2010 begonnenen Recherche haben die Kuratoren sechs Schwerpunktthemen definiert, die in der Arbeit zeitgenössischer Künstler in den letzten Jahren vermehrt eine Rolle spielen.

Die Auseinandersetzung mit (sozialen, virtuellen, institutionellen) „Räumen“, „Narrativität“, „Vernetzungen“, dem „Gestern im Heute“, mit dem „Übersinnlichen“ und mit Grenzen und Erweiterungen des Mediums („Medium als Material“) stellen die Kuratoren als Betrachtungsmöglichkeiten ins Zentrum ihrer Befragung des heutigen Kunstschaffens in Deutschland.

Unter dem Titel MADE IN GERMANY ZWEI zeigen das Sprengel Museum Hannover, die kestnergesellschaft und der Kunstverein Hannover von Mai bis August 2012 Positionen der internationalen, zeitgenössischen Kunstszene in Deutschland. Die Ausstellung präsentiert eine jüngere Generation internationaler Künstler, die in Deutschland leben und arbeiten, setzt sie in Bezug zueinander und untersucht Gemeinsamkeiten, Tendenzen und künstlerische Entwicklungen.

Mit der Ausstellung knüpfen die drei hannoverschen Institutionen an die erfolgreiche Schau „Made in Germany“ des Jahres 2007 an, bei der die Häuser erstmalig gemeinsam eine Ausstellung ausrichteten und über 60.000 Besucher anlockten.

Begleitend zur Ausstellung wird eine Publikation veröffentlicht. Ein umfangreiches Rahmen- und Vermittlungsprogramm vertieft die thematischen Schwerpunkte der Ausstellung.

Kuratorinnen und Kuratoren von MADE IN GERMANY ZWEI sind Susanne Figner, Martin Germann, Antonia Lotz, Kathrin Meyer, Carina Plath, Gabriele Sand, Kristin Schrader, Ute Stuffer und René Zechlin. Verantwortlich für die Ausstellung sind die Direktoren Ulrich Krempel (Sprengel Museum Hannover), Veit Görner (kestnergesellschaft) und René Zechlin (Kunstverein Hannover).

MADE IN GERMANY ZWEI
Omer Fast
Talk Show, 2009
Film und Performance
Courtesy Arratia Beer, Berlin; gb agency, Paris
Foto: Olimpia Dior