Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Turn Down Center Line
Behind No 1, 2004

Pernilla Zetterman »

Turn Down Center Line

Exhibition: – 12 Mar 2011

Gallery TaiK

Bergstr. 22
10115 Berlin

Persons Projects

Lindenstr. 35
10969 Berlin

+49 (0)30-28883370


www.personsprojects.com

Tue-Sat 11-18

Turn Down Center Line
Untitled No 13, 2010

Gallery TAIK freut sich, die Einzelausstellung „Turn Down Center Line“ der schwedischen Künstlerin Pernilla Zetterman präsentieren zu können, In Kooperation mit der Galerie Swedish Photography werden die aktuellen Positionen der zur Helsinki School gehörenden Künstlerin gezeigt. Die Eröffnung findet am 3. Februar in Anwesenheit von Pernilla Zetterman statt.

Die Werke von Pernilla Zetterman sind geprägt von einer intensiven Auseinandersetzung mit Themen über menschliche Kontrolle, Disziplin und die Ausübung von Macht. Für die Serie „Close“ entstanden Bilder aus ihrer persönlichen Erfahrungswelt, die von der intimen Beziehung der Künstlerin zu Pferden erzählen. In Nahaufnahmen zeigt Pernilla Zetterman Details von Pferdekörpern und Reiterutensilien. Ausgangspunkt und Grundthema der Serie sind widerstreitende Gefühle und Konflikte, die sich im Kontrast der von Liebe und Nähe zeugenden Detailaufnahmen der Tiere und den kühl wirkenden Stillleben des Reitzubehörs manifestieren. So verweist auch der Titel der Serie „Close“ auf die Ambivalenz einer Beziehung, die zwischen vertrauter, inniger Nähe und verschlossener Abgrenzung pendeln kann.

Das innige Verhältnis zu einem anderen Wesen – ganz gleich ob Mensch oder Tier – ist jedoch immer von einem Zwiespalt geprägt, der in den Werken Pernilla Zettermans zum Leitgedanken wird. Die Videoarbeit „Close“ offenbart eben jene Erkenntnis, dass die Grenzen zwischen Empfindungen wie Intimität und Distanz, Unterwerfung und Dominanz oft verschwimmen. In ihrem Film „When“ verweist die Künstlerin auf den schmalen Grat zwischen strenger Selbstdisziplin und zwanghafter Selbstbeherrschung, indem sie das Werkzeug zur Kontrolle der Tiere unablässig über ihren eigenen Kopf schwingt.

Pernilla Zetterman, die 1970 in Stockholm geboren ist, wurde bereits vielfach europaweit auf namhaften Ausstellungen präsentiert. Zuletzt wurden ihre Werke im Kunstmuseum Wolfsburg im Rahmen der Ausstellung „Helsinki School - On Top of the Iceberg“ und im Helsinki City Art Museum in der Gruppenausstellung „Helsinki School - Photography and Video NOW“ gezeigt. 2009 erschien ihre erste Monografie mit einem Begleittext von Urs Stahel (Fotomuseum Winterthur) im Hatje Cantz Verlag. Pernilla Zetterman wurde 2004 mit dem Victor Fellowship Award der Hasselblad Stiftung ausgezeichnet.

Turn Down Center Line
Behind No 6, 2010