Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Portraits
© Sven Marquardt

Sven Marquardt »

Portraits

Exhibition: – 21 Apr 2011

galerie:pixelgrain

Rosenstr. 16/17
10178 Berlin

+49 (0)30-3087870


www.pixelgrain.com

Mon-Fri 10-19, Sun 14-19

Portraits
© Sven Marquardt

Sven Marquardt
Portraits


galerie:pixelgrain
7. März – 21. April 2011

Sven Marquardt (*1962 in Berlin) fotografiert Portraits von großer Intensität. Schwarz-weiß, kontrastreich und unmittelbar in seiner Bildsprache schafft er eindringliche Bildnisse extravaganter Persönlichkeiten. Seit den frühen 1980er Jahren fügt er in seinen Aufnahmen Abbild und Emotion zu Bildern zusammen, aus denen das Selbstverständnis des Portraitierten und/oder des Fotografen dem Betrachter fast herausfordernd gegenübertreten.

Nach seiner Ausbildung als Fotograf und Kameramann bei der DEFA, fotografierte Sven Marquardt bis Ende der 1980er Jahre für die Mode-Zeitschrift Sibylle, in seinen freien Arbeiten dokumentierte er das Leben der Subkulturen in der DDR. Nach der Wende zog er sich zunächst aus der Fotografie zurück: »Ich hatte das Gefühl, nichts mehr sagen zu können«, erinnerte er sich 2009 in ’Die Zeit’, kehrte aber bald zu Belichtungsmesser und Objektiv zurück und seinen Stil weiter entwickeln.

Seine Aufnahmen sind konsequent inszeniert. Marquardt fängt den Moment ein, in dem sein Gegenüber direkt in die Kamera blickt und sich selbst-bewusst, ich möchte sagen gleich-berechtigt in seiner oder ihrer individuellen Stärke und Verletzlichkeit präsentiert.

Inszenierung - Thema auch für den in Ost-Berlin aufgewachsenen Sven Marquardt, selbst, der nicht nur Fotograf ist, sondern seit den 1990er Jahren Türsteher im legendären Clubs ’Ostgut’ war und heute den Einlass an den Türen des Berghain in Berlin Friedrichshain. Mit sicherem Blick stellt er Nacht für Nacht aus den Menschen, die auf Einlass warten das Publikum ein rauschendes Tanzfest zusammen und ist selbst Blickfang und Symbolfigur des Berliner Nachtlebens.

Vielleicht sind es diese Erfahrungen, die seine Fotografie auszeichnen, aus denen sein unverwechselbarer Stil herrührt. „Manche Gesichter bleiben hängen!“ sagt er, wenn er von den Party-People vor den Clubs spricht. Und das ist auch bei seinen Portraits der Fall.

Sebastian Lux

Portraits
© Sven Marquardt