Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





World Press Photo 2010
© Malick Sidibé Mali für The New York Times Magazine 1. Preis Kunst und Kultur Einzelfotos

World Press Photo 2010

Exhibition: – 4 Nov 2010

WestLicht. Schauplatz für Fotografie

Westbahnstr. 40
1070 Wien

WestLicht. Schauplatz für Fotografie

Westbahnstr. 40
1070 Wien

+43 (0)1-5226636


www.westlicht.com

Tue, Wed, Fri 14-19; Thu 14-21; Sat,Sun 11-19

World Press Photo 2010
World Press Photo of the Year 2009
Pietro Masturzo, Italy

WestLicht. Schauplatz für Fotografie zeigt vom 7. Oktober bis 4. November 2010 die Ausstellung World Press Photo 10. Zu sehen sind die rund 170 besten Pressebilder des Jahres 2009, die im Rahmen des weltweit größten und renommiertesten Wettbewerbs für Bildjournalismus ausgezeichnet wurden. Die als Wanderausstellung angelegte Schau macht dieses Jahr Station in bekannten Galerien und Museen weltweit und erreicht rund zwei Millionen Besucher. Sie ist nicht nur eine beeindruckende Leistungsschau des internationalen Fotojournalismus, sondern auch ein einzigartiger Rückblick auf Weltereignisse und Zeitgeschehen des letzten Jahres.

Die Internationale Jury des 53. World Press Photo-Wettbewerbs kürte eine Fotografie des italienischen Fotografen Pietro Masturzo zum besten Pressefoto des Jahres 2009: Frauen schreien ihren Unmut über die widersprüchliche Präsidentenwahl von den Dächern Teherans am 24 Juni. Am 12. Juni gewann mehrheitlich Präsident Mahmoud Ahmediejad gegen seinen Oppositionskandidaten Mir Hossein Mousavi, aber eine Wahlmanipulation wurde vermutet. In den folgenden Wochen nach der Wahl kam es zu gewaltsamen Demonstrationen in den Straßen. In der Nacht setzten die Menschen ihre Proteste auf den Dächern und Terrassen fort. Die Schreie glichen den nächtlichen Protesten, die letztes Mal bei der Islamischen Revolution 1979 gehört wurden und zum Sturz des Schahs führten.

Über 18.000 Interessierte besuchten die Ausstellung im Jahr 2009 im WestLicht. Dieses Jahr findet die Schau bereits zum neunten Mal in Folge im WestLicht statt.
Neu diesmal: Acht Apple Computer, auf denen Besucher die Bilder aller World-Press-Photo-Wettbewerbe anschauen können.

Die ausgestellten Einzelaufnahmen und Fotoserien lassen das vergangene Jahr als Ikonen der Zeitgeschichte Revue passieren und zeigen auf eindringliche Weise Ereignisse aus den Bereichen Politik, Sport, Kultur, Umwelt und Wissenschaft.

Seit 1955 lädt der Vorstand der World Press Photo Foundation, einer unabhängigen Plattform des Fotojournalismus mit Sitz in Amsterdam, Pressefotografen und Fotojournalisten rund um den Globus zur Teilnahme am World-Press-Photo-Wettbewerb ein. Eine jährlich wechselnde, aus 13 Mitgliedern bestehende internationale Jury beurteilt die Einsendungen von Fotografen, Agenturen, Zeitungen und Magazinen aus aller Welt.

Um die begehrte Auszeichnung bewarben sich heuer 5.847 professionelle Fotografen aus 128 Ländern, 101.960 Fotos waren zu beurteilen. Die Jury zeichnete 62 Fotografen aus 22 Ländern in zehn Themenkategorien aus: Reportagen, Harte Fakten, Natur, Sport Feature, Sport Action, Kunst und Kultur, Porträts, Alltagsleben, Aktuelle Themen und Menschen in den Schlagzeilen. Jährlich sehen 2,5 Millionen Besucher in 45 Ländern die World Press Photo Wanderausstellung.

World Press Photo wird von der Niederländischen Postleitzahl-Lotterie unterstützt und weltweit von Canon und TNT gesponsert. Weitere Informationen unter www.worldpressphoto.nl. Mit freundlicher Unterstützung von Econgas wird World Press Photo 10 in Wien gezeigt.

World Press Photo 2010
© Walter Astrada Argentinien Agence France-Presse
1. Preis Harte Fakten Fotoserien
World Press Photo 2010
© Kitra Cahana Kanada für Colors Magazin
1. Preis Kunst und Kultur Fotoserien