Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





FACE/project
Tina Berning und Michelangelo Di Battista
EMILY, carbon, paper and thread on Ditone Print, unique copy, 2010

FACE/project

Tina Berning » Michelangelo Di Battista »

Exhibition: – 20 Nov 2010

CAMERA WORK

Kantstr. 149
10623 Berlin

+49 (0)30-3100773


www.camerawork.de

Tue-Sat 11-18

FACE/project
Tina Berning und Michelangelo Di Battista
DENISA, china ink and paper on Ditone Print, unique copy, 2010

TINA BERNING UND MICHELANGELO DI BATTISTA FACE/project CAMERA WORK gallery will show a solo exhibition of the artists Tina Berning and Michelangelo Di Battista in Berlin for the first time. More than 30 works, most of them unique pieces, will be on display in the exhibition. Within their collaboration, Tina Berning and Michelangelo Di Battista blur the boundaries between fashion photography, drawing, and painting. The two artists met for the first time on the occasion of a photo shoot for VOGUE ITALIA in the summer of 2007. The two started working together and quickly realized the great potential of their creative collaboration. During the shooting Tina Berning and Michelangelo Di Battista noticed that they had entered a territory together which had already previously captured each of them individually. Ignoring the computer’s possibilities for manipulation, they combined their fields of work, photography, and drawing, anachronistically in an analogue way. Michelangelo Di Battista‘s portraits of women (including super models Claudia Schiffer, Amber Valetta, and Julia Stegner) – complemented by Tina Berning‘s applications, comments, and paintings – seem to function as a stock-check and an analysis of contemporary feminine beauty. By merging the two disciplines, the superficial masquerade is being destroyed and the portrayed women are thus given a new level of complexity. The drawings engage with the photographs and let the images become complex blueprints of the essence of the portrayed. In their work, Tina Berning and Michelangelo Di Battista create a subjective, critical but at the same time tender view on women. This large-scale continuation of their artistic collaboration for VOGUE ITALIA displays the hubris and frailty of femininity, which is reflected on the surface of the media. The photos reveal the challenging, yet at the same time sublime charisma of the women portrayed. They seem to dissolve from their medial image to reemerge precisely through them, powerful and musing, sensitive and beautiful, mature and self-determined. The project is kindly supported by VOGUE ITALIA, MOËT & CHANDON, ESTÉE LAUDER and HATJE CANTZ. About Michelangelo Di Battista: Michelangelo Di Battista’s dedication and passion towards his work over the last two decades has attracted some of the fashion and beauty industries most prestigious names. His images have been featured in the most prominent publications across the globe. Through multi media collaborations, Michelangelo Di Battista pushes the boundaries of fashion photography, constantly searching for new outlet for his vision. About Tina Berning: Known for her versatility and uncompromising artistic sensibility, Berlin-based Tina Berning is one of the most sought after illustrators worldwide. She has exhibited solo shows in the USA, Germany, Japan and the Netherlands. Her work is an influential part of contemporary visual culture in design, advertising and editorial offices worldwide. TINA BERNING UND MICHELANGELO DI BATTISTA FACE/project Die Galerie CAMERA WORK zeigt mit FACE/project erstmals eine Einzelausstellung der Künstler Tina Berning und Michelangelo Di Battista in Berlin. In der Ausstellung werden über 30 Arbeiten gezeigt, darunter größtenteils Unikate. Tina Berning und Michelangelo Di Battista verwischen in ihrer Zusammenarbeit die Grenzen zwischen Modephotographie, Zeichnung und Malerei. Die beiden trafen sich das erste Mal anlässlich einer Beauty-Strecke für die VOGUE ITALIA im Sommer 2007. Schnell wurde ihnen das große Potential ihrer Fähigkeiten in der kreativen Zusammenarbeit bewusst. Sie erkannten während des Shootings, dass sie gemeinsam ein Terrain betraten, das sie unabhängig voneinander zuvor schon fesselte: Die Manipulationsmöglichkeiten des Computers ignorierend, verbanden sie ihre Arbeitsfelder Photographie und Zeichnung anachronistisch auf analoge Weise. Tina Berning ergänzt mit ihren Anwendungen, Kommentaren und Zeichnungen Michelangelo Di Battistas Frauenportraits, die wie eine Bestandsaufnahme und Untersuchung von weiblicher Schönheit in der Gegenwart wirken. Unter den portraitierten Frauen finden sich Models wie Claudia Schiffer, Amber Valetta oder Julia Stegner. Durch die Zusammenführung beider Disziplinen wird die vordergründige Maskerade durchbrochen und den dargestellten Frauen Vielschichtigkeit verliehen. Die Zeichnungen greifen in die Photographien ein und lassen die Abbildungen zu komplexen Abzügen des Wesens werden. In ihrer Kooperation entwickeln Tina Berning und Michelangelo Di Battista einen subjektiven, kritischen und gleichzeitig zärtlichen Blick auf Frauen. Diese groß angelegte künstlerische Fortsetzung ihrer ersten Zusammenarbeit für die VOGUE ITALIA zeigt die Hybris und Verletzlichkeit von Weiblichkeit, die sich an der medialen Oberfläche spiegeln. Auf den Bildern erlangen die Frauen eine herausfordernde zugleich sublime Ausstrahlung. Sie lösen sich aus den medialen Abbildungen, um sich jedoch genau durch diese neu zu konstituieren, um kraftvoll und sinnierend, sensibel und wunderschön, erwachsen und selbstbestimmt zu sein. Das Projekt wird unterstützt von VOGUE ITALIA, MOËT & CHANDON, ESTÉE LAUDER sowie dem HATJE CANTZ Verlag, der 2011 ein Buch zum Projekt herausgeben wird. Über Michelangelo Di Battista: Michelangelo Di Battistas Hingabe und Leidenschaft zu seiner Arbeit haben in den letzten zwei Jahrzehnten einige der angesehensten Namen der Mode- und Beauty-Industrie angezogen. Seine Bilder werden in den wichtigsten Publikationen weltweit veröffentlicht. Durch Multi-Media-Kooperationen, verschiebt Michelangelo Di Battista die Grenzen der Modephotographie, ständig auf der Suche nach neuen Ansätzen für seine Vision. Über Tina Berning: Bekannt für ihre Vielseitigkeit und kompromisslose künstlerische Sensibilität, ist Tina Berning eine der gefragtesten Illustratorinnen weltweit. Ihre künstlerische Arbeit wurde in mehreren Einzelausstellungen in den USA, Deutschland, Japan und den Niederlanden gezeigt, und ist ein einflussreicher Teil der gegenwärtigen Bilderkultur im Design, der Werbung und den weltweiten Redaktionen.

FACE/project
Tina Berning und Michelangelo Di Battista
MIRTE, china ink and crayon on Ditone Print, unique copy, 2010
FACE/project
Tina Berning und Michelangelo Di Battista
PERNILLE, graphite on Ditone Print, unique copy, 2010