Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Die Romareisen
Joakim Eskildsen, "Venus und Mucusoara", Rumänien

Joakim Eskildsen »

Die Romareisen

Exhibition: – 12 Aug 2009

Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft

Lörracher Str. 31
79115 Freiburg

0761-4765916


www.morat-institut.de

Sat 11-18 +

Die Romareisen
Joakim Eskildsen, "Winter in Hevesaranyos", Ungarn

Joakim Eskildsen: Die Romareisen Ausstellung vom 12. Juni bis 12. August 2009 in Zusammenareit mit der Robert Morat Galerie, Hamburg Eröffnung am 11. Juni 2009 um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers. Es spricht: Prof. Dr. Max Matter, Institut für Völkerkunde der Universität Freiburg. Die Ausstellung ist eine Präsentation der Robert Morat Galerie für Photographie, Hamburg, anlässlich der 40. Art Basel. Während der Messetage, also am 12., 13. und 14. Juni ist die Ausstellung täglich von 11 - 18 Uhr zu sehen. Danach und bis zum 10. August gelten die Öffnungszeiten des Instituts: Sa 11-18 Uhr und nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei. Das Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft freut sich sehr, die photographische Serie "Die Romareisen" von Joakim Eskildsen nach gefeierten Museums-Stationen in Helsinki, Stockholm, Kopenhagen, Paris, Athen und Winterthur nun auch in Freiburg i. Br. zeigen zu können. Die Romareisen Die Roma, Sinti, Calé und andere Volksgruppen, die man kurzerhand als "Zigeuner" bezeichnet, bilden die größte ethnische Minderheit Europas. Sie wurden in ihrer Geschichte diskriminiert und verjagt, versklavt und ermordet. Auch heute noch begegnet man ihnen im besten Fall mit Argwohn. Sieben Jahre lang, zwischen 2000 und 2006, reisen der dänische Photograph Joakim Eskildsen und seine Frau, die Schriftstellerin Cia Rinne, mit Roma- und Sinti-Familien durch Europa und Indien. Joakim Eskildsen und Cia Rinne verbringen viel Zeit mit diesen Familien und berichten vom Leben, vom Alltag und von der Kultur eines Volkes, das über den ganzen Globus verteilt lebt. Dabei gelingen dem Photographen Eskildsen faszinierende Landschaftsaufnahmen, konzentrierte Stillleben und starke, eindrückliche Portraits. Die Serie ist ein sehr persönliches Dokument der Begegnung. Mit einem Vorwort von Günter Grass ist das außergewöhnliche Buch zur Ausstellung unter dem Titel "Die Romareisen" im Steidl Verlag erschienen und als "Fotobuch des Jahres 2009" ausgezeichnet worden. Joakim Eskildsen geboren 1971 in Kopenhagen, macht eine Photographen-Lehre in Dänemark bevor er 1994 an der sehr renommierten Universität für Kunst und Design in Helsinki, der so genannten "Helsinki School" studiert. Seit seinem Abschluss 1998 arbeitet er als freier Künstler, seine Arbeiten werden international publiziert und ausgestellt. Nach "Nordic Signs" (1995), "Bluetide" (1997) und "ChickenMoon" (1999) ist "Die Romareisen" (Steidl Verlag) bereits seine vierte Buch-Publikation. Joakim Eskildsen lebt und arbeitet in Kopenhagen.

Die Romareisen
Joakim Eskildsen, Saintes Maries-de-la-Mer
Die Romareisen
Joakim Eskildsen, "Frumosa, Palinca, Vasilica, Tulpina und Barselona", Rumänien