Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Ethiopian Experiences
Tilmann Krieg "Ethiopian Experiences"

Tilmann Krieg »

Ethiopian Experiences

Exhibition: – 29 Feb 2008

Goethe Institut

P.O.Box 1193
Addis Abeba

+ 251 11-1242345


www.goethe.de/ins/et/add/deindex.htm

Ethiopian Experiences
Tilmann Krieg "Ethiopian Experiences"

Projekt und Ausstellung des Goethe Instituts Addis Abeba in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) an der Johann Wolfgang von Goethe Universität, Frankfurt am Main. Erzählt man in Deutschland von Äthiopien, beginnen Gesprächspartner in der Regel fast reflexartig über Hunger, Tod, Dürre, Elend und Krieg zu sprechen. Unbestritten spielten und spielen derartige Katastophen in der Geschichte Äthiopiens immer wieder eine Rolle, meist in zeitlich und lokal begrenztem Rahmen. Gleichwohl ist das Land, in dessen Grenzen mehr als 80 verschiedene Sprachen gesprochen werden, sicherlich eines der schönsten und interessantesten Länder der Erde, mit unglaublich imposanten und vielfältigen Landschaften, kulturellem Reichtum seiner verschiedenen Stämme und seiner Tradition vornehmlich christlich orthodoxen Tradition. Der Fotograf Tilmann Krieg hat seit 1999 mehrfach Äthiopien bereist und fotografiert. Er vermeidet dabei konsequent, Menschen in prekären Situationen abzulichten. Ebenso hat er bewusst darauf verzichtet, touristische oder historische Higlights in die Ausstellung aufzunehmen oder besonders exotische Motive herauszustellen. Die Auswahl fokussiert absichtlich den ganz normalen Alltag in Äthiopien in der Region um die Hauptstadt Addis Abeba und um den Tana-See bei Bahir Dar. Im vergangenen Jahr wurde die Ausstellung simultan im Goethe-Institut Addis Abeba und in der Universität Frankfurt am Main gezeigt und dabei von den Besuchern schriftlich kommentiert. Die Kommentare der Rezipienten aus verschiedenen Kulturkreisen stehen in spannendem Bezug zu den Bildern. Sie spiegeln erwartungsgemäß sehr gegensätzliche Auffassungen der fotografischen Darstellungen. Die Ausstellung zeigt nun die Fotoarbeiten im Kontext der Kommentierungen, zunächst im Goethe-Institut Addis Abeba. Eröffnung ist am 31. Januar durch den Institutsleiter Friedrich Wilhelm Engelhardt und den Leiter des Zentrums für interdisziplinäre Afrikaforschung Frankfurt, Dr Stefan Schmid. Tilmann Krieg wird bei der Eröffnung anwesend sein. Tilmann Krieg wurde 1954 in Stuttgart geboren. Er studierte Visuelle Kommunikation in Düsseldorf und Freie Kunst und Malerei an der Kunstakademie Strasbourg (F). Er arbeitet freischaffend als Fotograf und realisiert Projekte und Ausstellungen in Deutschland, Brasilien, Frankreich, Italien, USA, Äthiopien und Südkorea. Seine Arbeiten befinden sich in Galerien und privaten sowie öffentlichen Sammlungen.

Ethiopian Experiences
Tilmann Krieg "Ethiopian Experiences"
Ethiopian Experiences
Tilmann Krieg "Ethiopian Experiences"