Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Ästhetik der Moderne
"Kleid aus Licht", Braunschweig 1949

Heinrich Heidersberger »

Ästhetik der Moderne

Exhibition: – 13 May 2007

Museum für konkrete Kunst Ingolstadt

Tränktorstr. 6-8
85049 Ingolstadt

0841-3051871


www.mkk-ingolstadt.de

Tue-Sun 10-17

Heinrich Heidersberger (1906-2006) zählt zu den bedeutendsten deutschen Photographen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu seinem 100. Geburtstag wurde eine Ausstellungsreihe initiiert, die an den Wirkungsorten Heinrich Heidersbergers zu unterschiedlichen Aspekten des Œuvres Ausstellungen zeigt. In Ingolstadt, dem Geburtsort Heidersbergers, findet diese Reihe ihren vorläufigen Abschluss. Die Ästhetik der Moderne ist maßgeblich geprägt durch die Struktur. Heidersbergers Photographie öffnet hierfür auf sehr überraschende und kreative Weise den Blick. Die Ausstellung Ästhetik der Moderne – Photographien von Heinrich Heidersberger widmet sich deshalb diesem speziellen Thema, da es sich wie ein roter Faden durch das Werk Heidersbergers zieht: In seinen bahnbrechenden Aufnahmen der Nachkriegsarchitektur der fünfziger Jahre legt Heidersberger die Ästhetik der Moderne offen und präsentiert sie als ein Spiel aus Struktur und Form. Parallel dazu entwickelt er in der Werkgruppe der Rhythmogramme ("Lineaturen aus Licht") eine neue photographische Technik, um ungegenständliche Strukturen sichtbar zu machen. Aber auch seine Produktphotographie für die Unternehmen Schott und Volkswagen ist deutlich geprägt von der Begeisterung für serielle Strukturen. Selbst in der Aktphotographie kommt Heidersberger mit experimentellen Lichtstrukturen zu außergewöhnlichen Ergebnissen.

Ästhetik der Moderne
"Parkgarage Schmiedestraße", Hannover 1966
Ästhetik der Moderne
Rhythmogramm "Dädalus", ca. 1960
Ästhetik der Moderne
"Zusatzversicherungskasse", 1953