Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Absage an die Wirklichkeit // Refusal of Reality
Janet Zeugner
Erinnerung, 2006
Photochemische Malerei auf Barytpapier

Absage an die Wirklichkeit // Refusal of Reality

Katrin Amft » Marc Grümmert » Tim Kellner » Thanh Long » Knut Wolfgang Maron » Janet Riedel » Heidi Schneekloth » Michael Strauss » Janet Zeugner »

Exhibition: – 19 Aug 2006

Heinrich Böll Stiftung M-V & artstation

Mühlenstr. 9
18055 Rostock

Heinrich Böll Stiftung

Mühlenstr. 9
18055 Rostock

0381-4922184


www.boell.de

Mon-Fri 9-20, Sat/Sun 11-16

REFUSAL OF REALITY Subjective Positions in Contemporary Photography Website: www.absageandiewirklichkeit.de The exhibition takes place on three locations: Part 1 Opening: July 7, 2006, 6 pm Heinrich-Böll-Stiftung-MV & artstation, Mühlenstraße 9, Rostock Opening hours: Mon-Fri 9 am - 5 pm Website: www.boell-mv.de Opening: July 7, 2006, 7:30 pm Galerie am Alten Markt, Alter Markt 19, Rostock Opening hours: Tues-Fri 10 am - 5:30 pm . Sat 9:30 am - 3:30 pm Greeting by Dr. Horst Geyer. Introduction by Michael Strauss and Knut Wolfgang Maron with following Artist Talk. Part 2 Opening: July 8, 2006, 5 pm Kunstverein Roter Pavillon, Am Kamp, Bad Doberan Opening hours: Mon-Fri 12 am - 5 pm . Sat, Sun 2 pm - 5 pm Website: www.roter-pavillon.de Introduction by Michael Strauss and Knut Wolfgang Maron with following Artist Talk. Exhibitions In the exhibition series "Refusal of Reality - Subjective positions in contemporary photography" nine photographers initiate a paradigm shift in the current photography discourse. Although all the artists work in different ways and their artwork finds different expressions – from light painting and chemigrams to subjective photographic works – they all follow the idea of "Subjective Photography". By dealing with the radical postions of the vanguard art of the twenties and the "Subjective Photography" of the fifties and sixties until today they expand the photographic thinking and formulate a personal point of view, which shows the relationship between the photographer and the world. Despite different production methods and visual strategies the works are united by the common element of the subjective view of reality. The artists adopt a contraposition to a documentary and realistic photography and find a more metaphoric, lyric, narrative and subjective approach. Although a number of individual artists work in a subjective context, for the first time a group has formed, which will bring its positions forward in the following three years in Germany and overseas. Publication The corresponding trilingual catalogue is published by KERBER edition young art. www.kerber-verlag.de. For detailed information about the artists and their work please have a look at our website: www.absageandiewirklichkeit.de ___________ deutsch ___________ Absage an die Wirklichkeit - Subjektive Positionen zeitgenössischer Fotografie www.absageandiewirklichkeit.de Die Ausstellung findet an drei Orten gleichzeitig statt. Teil 1: Eröffnung: 7. Juli 2006, 18 Uhr Heinrich-Böll-Stiftung-MV & artstation, Mühlenstraße 9, Rostock Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9-17 Uhr Website: www.boell-mv.de Eröffnung: 7. Juli 2006, 19:30 Uhr Galerie am Alten Markt, Alter Markt 19, Rostock Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17:30 Uhr . Sa 9:30-15:30 Uhr Begrüßung zur Doppelausstellung durch Dr. Horst Geyer und einer Einführung von Michael Strauss und Knut Wolfgang Maron mit anschließendem Rundgang und Künstlergespräch. Teil 2: Eröffnung: 8. Juli 2006, 17 Uhr Kunstverein Roter Pavillon, Am Kamp, Bad Doberan Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-17 Uhr . Sa, So 14-17 Uhr Website: www.roter-pavillon.de Einführung durch Michael Strauss und Knut Wolfgang Maron mit anschließendem Künstlergespräch. Ausstellungen Die Ausstellungen werden an aufeinander folgenden Tagen in zwei Teilen – am 7. Juli in Rostock und am 8. Juli 2006 in Bad Doberan – eröffnet. Es werden jeweils die aktuellsten Arbeiten der beteiligten Künstler gezeigt. Jede Ausstellung in dieser Reihe spiegelt somit den jeweiligen Stand der Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie, der Gruppe und dem Ausstellungsort und seinen räumlichen Gegebenheiten wieder. In der Ausstellungsreihe "Absage an die Wirklichkeit - Subjektive Positionen zeitgenössischer Fotografie" leiten neun Fotografen einen Paradigmenwechsel im aktuellen Fotografiediskus ein. In Auseinandersetzung mit radikalen Positionen im Kontext zur avantgardistischen Kunst der 20er Jahre über die Reflexion der "Subjektiven Fotografie" in den 50er-60er Jahren bis heute, erweitern sie das Fotografische Denken und formulieren eine persönliche Sehweise, die das Verhältnis der Fotografen zur Welt zeigt. Trotz verschiedener Produktionsmethoden und bildnerischer Strategien gilt das gemeinsame Element der subjektiven Sicht auf die Wirklichkeit in seiner Entsprechung: der Formensprache des Subjektiven. Damit bezieht die Gruppe Gegenposition zu einer dokumentarisch und realitätsvermittelnde Fotografie und wendet sich hin zu einer metaphorischen, lyrischen, narrativen und subjektiven Auffassung. Zwar arbeiten bereits eine Vielzahl einzelner Künstler im subjektiven Kontext, doch hat sich hier erstmalig unter einem Programm eine Gruppe konstituiert, die ihre Positionen an zahlreichen Orten in Deutschland und international bis 2008 ausstellen wird. Publikation Zu dieser Ausstellungsreihe ist bei KERBER edition young art www.kerber-verlag.de ein begleitender dreisprachiger Katalog erschienen. Weiterführende Informationen und Arbeiten der einzelnen Künstler finden Sie unter www.absageandiewirklichkeit.de

Absage an die Wirklichkeit // Refusal of Reality
Heidi Schneekloth
Elemente, 2005
C-Print
Absage an die Wirklichkeit // Refusal of Reality
Marc Grümmert
Über das Verlieren und Finden, Komplex III, 2006
Baryt-Abzug
Absage an die Wirklichkeit // Refusal of Reality
Michael Strauss
Santo Subito, 2005
Ilfochrome-Print