Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland
Cristian Andersen
So close you could hit it with a stone, 2002
Lightjet-Print on aluminium, 124 x 160 cm
© Cristian Andersen

REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland

Christian Andersen » Hendrikje Kühne & Beat Klein » Florence Lacroix » Marco Poloni » Nele Stecher »

Artist Talk: – 19 Mar 2006

Sun 19 Mar 11:30

Fotomuseum Winterthur

Grüzenstr. 44+45
8400 Winterthur

+41 (0)52-2341060


www.fotomuseum.ch

Tue-Sun 11am-6pm, Wed 11am-8pm

Artists' discussions: on Sunday, 19 March and on Sunday, 2 April at 11.30 a.m., in the exhibition "Real Fantasies", the artists will hold a discussion against the background of their works. REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland What is the status of photography in the Swiss art scene at the beginning of the new century? How do young artists work nowadays? How do they handle the now familiar digitalisation and mediatisation, the growing unreality, the increasingly abstract nature of the world and the advancing revocation of direct perception? In 1999, the Fotomuseum Winterthur introduced a series of young photographers under the title of "Young – New Photography in Swiss Art"; since then, a remarkable number of new photographers have been added to their ranks. The Fotomuseum Winterthur is therefore planning a second exhibition on the theme of contemporary photographic art in Switzerland focused on world reconnaissance, constructions of reality and examinations of the world of the self. The curators are Thomas Seelig and Urs Stahel. The exhibition will be accompanied by a book published by Christoph Merian Verlag. ________deutsch__________ REALE FANTASIEN - Neue Fotografie aus der Schweiz Wo steht die Fotografie in der Schweizer Kunst am Anfang des neuen Jahrtausends? Wie arbeiten die jungen Künstler und Künstlerinnen heute mit diesem Medium? Wie gehen sie mit der inzwischen Alltag gewordenen Digitalisierung und Mediatisierung, wie mit dem Abstrakterwerden der Welt und wie mit dem zunehmenden Entzug der direkten Wahrnehmung um? Welche Themen beschäftigen sie? 1999 stellte das Fotomuseum Winterthur unter dem Titel „Young – Neue Fotografie in der Schweizer Kunst“ eine Reihe von jungen FotografInnen vor, seither sind aussergewöhnlich viele neue, lebendige Positionen dazu gekommen. Das Fotomuseum Winterthur stellt deshalb eine zweite Ausstellung zum Thema der zeitgenössischen Fotokunst in der Schweiz zusammen, die Felder wie Welterkundungen, Wirklichkeitskonstruktionen und Ich-Welten ins Zentrum der Betrachtung rücken wird. Das Verfliessen von Realität und Fiktion zu fantastischen Wirklichkeiten und realen Fantasien ist dabei Leitfaden. Kuratoren sind Thomas Seelig und Urs Stahel. Zur Ausstellung erscheint im Christoph Merian Verlag das Begleitbuch. Hauptsponsor der Ausstellung: Swiss Re Die Ausstellung und das Buch wurden unterstützt von: Bundesamt für Kultur, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Fondation Nestlé pour l’Art und Ringier AG. Publikation: "Reale Fantasien – Neue Fotografie aus der Schweiz / Real Fantasies – New Photography from Switzerland", Hg. Urs Stahel / Thomas Seelig, Format 23x30 cm. Rund 150 Farbabbildungen. Essay von Urs Stahel, Deutsch / Englisch. Erscheint im Christoph Merian Verlag. Ausstellungspreis Fr. 49.-

REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland
Florence Lacroix
From the series Les aventures de Charlotte, 2001-2002 (The Adventures of Charlotte)
Charlottte européenne pudique, Mai 2002 (Chaste European Charlotte)
C-print, 60 x 50 cm
© Florence Lacroix
REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland
Marco Poloni
From: Permutit – Scenes from an Unmade Film, 2005
Colour Lambda Print behind glass on aluminium, 38 x 70 cm
© Marco Poloni
REAL FANTASIES – New Photography from Switzerland
Hendrikje Kühne / Beat Klein
Mandala, 2005
Floor installation, paper on board, diameter 3.75 m, height 25 cm
© Hendrikje Kühne / Beat Klein