Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Szenarien. Studierende der Fotografie bei Bernhard Prinz
Kati Faber "o. T. (Mädchen im Baum)", C-Print, 106 x 111 cm, Auflage 5

Szenarien. Studierende der Fotografie bei Bernhard Prinz

Kati Faber » Christian Hagemann » Nicolas Hallbaum » Michael Klöpfer »

Exhibition: – 12 Feb 2005

Galerie Bernhard Knaus

Augartenstr. 68
68165 Mannheim

Bernhard Knaus Fine Art

Niddastr. 84
60329 Frankfurt (Main)

+49 (0)69-24450768


www.bernhardknaus.com

Tue-Fri 13-18, Sat 11-15 +

In unserer Ausstellung „Szenarien“ zeigen wir vier junge Positionen aktueller Fotografie. Die Künstler sind Absolventen von Bernhard Prinz an der Universität Essen.   Kati Faber richtet in zurückhaltenden Bildern ihre Aufmerksamkeit auf das Geheimnisvolle im Alltäglichen. Sie findet es an Orten, die Empfindungen widerspiegeln und an denen die Übergänge zwischen den Zeiten verschwimmen. Assoziationen an Filmstills, Familienfotos und Urlaubsbilder werden durch grobkörnige Aufnahmen in alten Agfa-Film-Farben geweckt. Intention Christian Hagemanns ist es die Stimmung von Gemälden alter Meister in die Gegenwart zu übertragen. Seine Stillleben sind ebenso bewusst komponiert wie die klassischen Arrangements. Die-se inszenierende Arbeitsweise ermöglicht ihm eine Annäherung an die Malerei und dadurch einen an-deren Zugang und Blickwinkel auf das Hier und Jetzt. Nicolas Hallbaums Fotografien bewegen sich in einem Spannungsfeld. Durch ihre mediale Beschaf-fenheit – als Abbild von etwas – ist die Fotografie einerseits der Wirklichkeit besonders verpflichtet, andererseits ist sie prädestiniert Fiktionen als Fakten erscheinen zu lassen, so dass der Unterschied zwischen Realität und Inszenierung verschwindet. In seinen Arbeiten sucht Michael Klöpfer auf der Suche nach einem Ideal in der Landschaft, nach der Ursprünglichkeit, die mit dem Einzug der industriellen Revolution verloren ging. Diese unberührten Landschaften, deren Abbildungen an die Sehnsuchtsdarstellungen der Romantik erinnern, findet er im nördlichen Skandinavien. Eine Hommage an die Schönheit der Welt. ______english______ In our exhibition „Szenarien“ we show four young positions in actual photography. The artists are graduates of Bernhard Prinz at the university of Essen.   In her photographs, Kati Faber focuses her attention to the mysterious in everyday life. She finds this temper in places which mirror feelings and where the borders between the tenses are hardly to distinguish. The images call up associations to filmstills, family-pictures and holiday-photographs due to coarse-grained photos in old agfa-film colours.   The intention of Christian Hagemann is to carry the mood of old masters’ paintings into the present. His still lifes are just as composed as the classical arrangements. His way of working in arranging situations allows him  an approach to painting  and by that a different point of view and access towards the here and now.   Nicolas Hallbaum photographs  are loaded with a certain kind of tension. By its medial quality – being an image of something else – photography on the one hand is liable to reality in a special way, on the other hand it is determined beforehand letting appear fictions as facts, so that the difference between reality and arrangement disappears.   Michael Klöpfer is looking for an ideal in landscape in his work, for the originality, that was lost with the beginning of the industrial revolution. These unspoiled landscapes, which remind of the Romanticism representations, he finds in northern Scandinavia. A homage to the beauty of the world.

Szenarien. Studierende der Fotografie bei Bernhard Prinz
Christian Hagemann "Babuschka", C-Print auf MDF, ca. 40 x 50 cm, Aufl. 3 + 1 AP
Szenarien. Studierende der Fotografie bei Bernhard Prinz
Nicolas Hallbaum Backstage, 2003  Lambda Prints auf MDF 160 x 120 Auflage 3
Szenarien. Studierende der Fotografie bei Bernhard Prinz
Michael Klöpfer "Landscape #9", 2001, 129,5 x 166,5 cm