Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms
Friederike Näscher
Am Leuchtenden Sommermorgen
Fineart Pigment Print auf Photo Rag
50 x 50 cm
© Friederike Näscher

Friederike Näscher »

Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms

und Heine-Zyklus Meer und Himmel hör ich singen

Exhibition: – 26 Jun 2022

Fri 13 May 19:00

Galerie Bernd A. Lausberg

Hohenzollernstr. 30
40211 Düsseldorf

+49 (0)211-15866183


www.galerie-lausberg.com

Tue-Fri 13-18

Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms
Friederike Näscher
Protagonist Turquoise No. 1, 2018
Fine Art Print auf Photo Rag
100 x 100 cm
© Friederike Näscher

Friederike Näscher
"Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms und Heine-Zyklus Meer und Himmel hör ich singen"


Ausstellung: 13. Mai bis 26. Juni 2022
Eröffnung: Freitag, 13. Mai, 19 Uhr

Eröffnungswochenende von düsseldorf photo+:
Freitag, 13. Mai: 14 - 20 Uhr
Samstag, 14. Mai: 12 - 18 Uhr
Sonntag, 15. Mai: 12 - 18 Uhr

Form und Farbe, Licht und Reflektion – das sind die Quellen der Inspiration Friederike Näschers. Sie ist eine Sammlerin visueller Ereignisse. Daraus entstehen ihre Fotogramme, in Verbindung digitaler und analoger Techniken. Bereits während ihres Studiums hat sie im Fotolabor mit der Technik des Fotogramms experimentiert, inspiriert von Bauhaus-Künstler*innen, wie László Moholy-Nagy.

Ihre künstlerischen Visionen inszeniert sie inzwischen mit den Möglichkeiten digitaler Werkzeuge. Die einzelnen Elemente aus Fotografie, Grafik und Zeichnung verdichten sich zu neuen Kompositionen. So entsteht ein Kosmos aus vielschichtigen Dimensionen, Strukturen und formaler Stärken. Scheinbar Abstraktes entwickelt eine assoziative Eigendynamik und eröffnet einen spannenden Blickwinkel, der den Moment fixiert.

Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms
Friederike Näscher
Sparkling Darkness No. 5
Fineart Pigment Print auf Photo Rag
50 x 50 cm
© Friederike Näsche

Der 2018 entstandene Zyklus Meer und Himmel hör ich singen, ist eine assoziative Begegnung mit Heinrich Heines Frühlyrik. Dabei handelt es sich um Fotogramme, die die Künstlerin analog inszeniert und digital weiterverarbeitet. Die Serie beinhaltet 14 Bilder, die sich in synästhetischer Weise den Versinhalten nähern. Sie berücksichtigen drei Zyklen der frühen und mittleren Lyrik Heinrich Heines, Lyrisches Intermezzo und Heimkehr aus dem Buch der Lieder (1827) sowie Neuer Frühling aus dem Band Neue Gedichte (1844).

Dieses besondere Kunst-Projekt bietet eine spannende Gegenüberstellung von Wort und Bild. Mehrschichtige Sinneserfahrungen finden hier zusammen, um die Kraft und Aktualität der Verse des Dichters, auf subtile Weise, sichtbar zu machen.

Transluzent – Neue Inszenierungen des Fotogramms
Friederike Näscher
Ich will meine Seele tauchen
Fineart Pigment Print auf Photo Rag
50 x 50 cm
© Friederike Näsche