Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
Jesse Egner: aus "DISIDENTIFICATION"

PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022

Hannah Altman » Alfonso De Gregorio » Marina Dyakonova » Jesse Egner » Tara Fallaux » Tori Ferenc » Gabriele Galimberti » Svante Gullichsen » Ruben Hamelink » Robin Hinsch » Lise Johansson » Monika Keiler » Alexander Komenda » Frank Krems » Christian K. Lee » Sean Lee » Xiangyu Long » Quetzal Maucci » Ettore Moni » Peter Pflügler » Heja Rahiminia » Daniel Seiffert » Niv Shimshon » Jerry Takigawa » Federico Tisa » Hanne Van Assche » Rogério Vieira » Shelli Weiler » Nina Welch-Kling »

Exhibition: – 12 Jun 2022

Thu 7 Apr 19:00

Technische Sammlungen Dresden

Junghansstr. 1-3
01277 Dresden

+49 (0)351-4887201


www.tsd.de

Tue-Fri 9-17 . Sat+Sun 10-18

PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
Shelli Weiler: aus "ENJOY HOUSE"

"PORTRAITS – HELLERAU PHOTOGRAPHY AWARD"
Internationaler Wettbewerb für Porträtfotografie


Technische Sammlungen Dresden
Jahresausstellung: 8. April bis 12. Juni 2022
Eröffnung und Preisverleihung: Donnerstag, 7. April, 19 Uhr
Live online via www.portraits-hellerau.com

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
Residenzausstellung: 9. April bis 11. Juni 2022
Eröffnung: Freitag, 8. April, 19 Uhr

PORTRAITS, der internationale Wettbewerb für Portraitfotografie, wurde als Kooperation von HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste und der Kunstagentur Dresden ins Leben gerufen. Die Technischen Sammlungen Dresden zeigen seit 2020 als Mitveranstalter im großen Ausstellungsraum und an verschiedenen Orten im Haus die PORTRAITS Jahresausstellung mit den vier ausgezeichneten Gewinnserien, darunter die Werke des diesjährigen Residenzpreisträgers, Svante Gullichsen (Finnland).

Das Thema der Ausschreibung lautete "Counterparts (Gegenüber)". 29 Fotografinnen und Fotografen aus fünfzehn Ländern präsentieren dazu ihre Beiträge. Sie wurden von einer Fachjury aus Bewerbungen ausgewählt, die aus über 50 Ländern übermittelt worden sind.

In seiner inzwischen siebenten Runde zielt der Wettbewerb auf eine elementare Situation in der Fotografie wie menschlicher Wahrnehmung und Handlung. Neben wörtlich 'Ebenbildern' finden sich auch Vorstellungen und Begriffe, die auf den Widerspruch, auf Gegensätzliches hinauslaufen – auf das Gegenbild, den Gegner.

Ein zweiter Schwerpunkt bei den Einsendungen lässt sich mit dem Begriff 'Identität' umreißen. Herkunft spielt eine Rolle, das Zugehörigsein zu einer Gruppe, einer Familie. Einige Arbeiten setzen sich mit dem Thema Gewalt auseinander, mit den häufig umstrittenen Mitteln zum Schutz vor Gefahr und Strafverfolgung.

Die Porträts zeichnen individuelle fotografische Konzepte, gelungene Beiträge zum Thema Menschenbild der Gegenwart aus. Die große Beteiligung weltweit zeigt, dass die Ausschreibung inzwischen Bestandteil des unbeschränkten globalen Bilderaustauschs geworden ist.

Der Portraits - Hellerau Photography Award 2022 ist die bedeutendste internationale Ausstellung für Porträtfotografie in Deutschland.

PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
1. Preis
Hannah Altman (US)
»A Permanent Home in the Mouth of the Sun«

Die PORTRAITS – Hellerau Photography Awards werden 2022 zum siebenten Mal verliehen. Der Wettbewerb wartet mit Preisgeldern von 10.000 EUR auf.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, dem 7. April um 19 Uhr statt und wird per Streaming auf www.portraits-hellerau.com übertragen.

Die Preisträger

1. Preis (5.000 EUR)
Hannah Altman (USA)

2. Preis (2.000 EUR)
Alexander Komenda (Polen/Finnland)

3. Preis (1.000 EUR)
(Bekanntgabe am 7. April 2022 auf der Preisverleihung)

Residenzpreis

Svante Gullichsen (Finnland)

Jurybegründung

Hannah Altman führt uns in eine Welt ein, die wir so kaum noch in Deutschland kennen und die uns daher heute zumeist diasporisch als "Gegenüber" begegnet. In einer selten so sinnlich und erfahrbar gezeigten Weise bringt uns die Künstlerin in inszenierten Porträts, Sinnbildern, Momenten und Ritualen eine jiddische Folklore nahe, die uralte und doch immer wiederkehrende Erfahrungen verarbeitet und zum Ausdruck bringt. Sie zeugen von Schmerz und Heilung, von Exil und Suche nach Heimat, von Verwandtschaft und Selbstfindung. Man spürt in den Bildern das Bedürfnis Altmans, etwas festzuhalten und es uns gleichzeitig auch mitzuteilen. In der Welt der Diaspora sind Wissen, Worte, Überlieferungen, traditionelle Handfertigkeiten und Kenntnisse unveräusserliche, stets relevante, praktische und nützlichste Besitzstände, die jede/r jederzeit bei sich trägt. Sie sind wie Samen in der Tasche, die Neuanfang, Nahrung und Halt versprechen. Und auch diese Aufnahmen Altmans sind eine solche Saat. Latent und doch greifbar zeigen sie auf eine fruchtbare Zukunft, die dabei von einer langen Geschichte zu erzählen wissen. Altmans Bilder überzeugen, weil sie den fotografischen Augenblick in einen erweiterten Zeitbegriff von gestern, heute und morgen zu übersetzen wissen, dabei aber nicht zeitlos werden, sondern eher eine dauerhafte Präsenz—a lasting presence—vermitteln können. (Daniel Blochwitz, Mitglied der PORTRAITS Jury 2022)

Wie in den Vorjahren flankieren zudem kleinere Satellitenausstellungen die Hauptausstellung. Am 8. April um 17 Uhr folgt bereits die erste Eröffnung: Die PORTRAITS Finalistin 2022, Tori Ferenc, zeigt eine Einzelausstellung unter dem Titel "Motherland" in der Galerie nEUROPA. Zwei Stunden später eröffnet "HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste" im Festspielhaus Hellerau die Residenzpreisausstellung mit Werken der aktuellen Residenzkünstlerin Natalia Kepesz (Polen) und Svante Gullichsen.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten zu allen Ausstellungen: www.portraits-hellerau.com

PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
Residenzpreis
Svante Gullichsen: aus "HANGING ON"
PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
Ettore Moni: aus "IN THE HOUSE"
PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
1. Preis
Hannah Altman (US)
»A Permanent Home in the Mouth of the Sun«
PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
2. Preis
Alexander Komenda (CA/PL)
»Jove’s Palace«
PORTRAITS HELLERAU Photography Award 2022
3. Preis
Daniel Seiffert (DE)
»TRABANTEN«