Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa
© Tatenda Chidora (Simbabwe), Paranoid, 2020

Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa

Eine Ausstellung zum Thema Pandemie

Achraf Baznani » Nicola Bertasi » Carlo Bevilacqua » Chantal Edie & Zacharie Ngnogue » Tatenda Chidora » Miguel Furtado Martins » Matteo Garzonio » Attila Gazsó » Ilan Godfrey » Ura Iturralde Larranaga » Jonathan Liechti » Dillon Marsh » Guillaume Martial » Gloria Oyarzabal » Marc Shoul » Christian Sinibaldi » & others

Exhibition: – 4 Oct 2020

Artificial Image

Kasino der FAHRBEREITSCHAFT
10365 Berlin
Mon-Fri 11-17 + b.a.

Sana Sanaa


Berlin

+49 (0)179- 290 8369


www.sanasanaa.com

Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa
Marc Shoul: Time Between

"Corona Call" – Fotografie aus Afrika und Europa
Eine Ausstellung zum Thema Pandemie


Tag der offenen Tür: 2. bis 4. Oktober 2020

Öffnungszeiten:
Freitag, 2. Oktober: 17 bis 21 Uhr
Samstag, 3. Oktober: 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 4. Oktober: 11 bis 18 Uhr

Die Ausstellung kann danach während der Öffnungszeiten von Artificial Image und nach Vereinbarung besucht werden.

Das Kunstprojekt Sana Sanaa, dass sich den kreativen Austausch zwischen Afrika und Europa auf die Fahnen geschrieben hat, hat im Frühjahr 2020 zu einem internationalen Wettbewerb aufgerufen, fotografisch Stellung zu Corona zu beziehen. Nun hat eine internationale Jury aus 578 eingesendeten Projekten ihre Shortlist veröffentlicht. Die 26 ausgewählten Arbeiten, werden zunächst in der Fahrbereitschaft in Berlin-Lichtenberg präsentiert, bevor sie in mehreren afrikanischen Metropolen gezeigt werden.

In eindringlichen Reportagen wird über staatliche Quarantäne-Maßnahmen, den Einsatz der Ärzte bis zur völligen Erschöpfung, aber auch über das Militär berichtet, das den von manchen Staatschefs verkündeten "Kriegszustand" sehr ernst zu nehmen scheint. In humorvollen Inszenierungen werden Ansteckungsängste persifliert, und selbstverständlich nehmen die unmittelbaren Folgen des Lock Downs einen ebenso imposanten wie facettenreichen Raum ein. Rückzug in die Einsamkeit, Hochkonjunktur des Beerdigungsunternehmers, ausgestorbene Straßen der Städte.

Das Ergebnis des Wettbewerbs hat alle Erwartungen übertroffen. Vielleicht war Ursache für die große Beteiligung auch die vielbeschworene Entschleunigung, die Corona mit sich brachte. Die hohe Qualität der Beiträge aber ist ganz sicher darin begründet, dass alle Fotografen nicht über etwas berichten, nicht nur Anteil nehmen, sondern selbst Teil des Geschehens sind. Jedem einzelnen scheint bewusst geworden zu sein, dass Corona nicht nur ein Ereignis von historischer Dimension ist, sondern ausnahmsweise einmal die ganze Welt vor das gleiche Problem stellt. Genau das ist es, was die Bilder auch universell lesbar und verständlich macht.

Die von Rafael von Uslar und Frank Hauschildt kuratierte Ausstellung zeigt Beiträge von Autoren aus der Türkei, der Schweiz, Kamerun, Großbritannien, Marokko, Spanien, Georgien, Frankreich, Südafrika, Deutschland, Simbabwe, Italien, Senegal, Belgien und Portugal.

Weitere Informationen: sanasanaa.com/corona-call

Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa
Attila Gazsó: Lockdown Diary 12

Künstler: ACHRAF BAZNANI (MOROCCO) … ATTILA GAZSÓ (HUNGARY) … CHANTAL EDIE & ZACHARIE NGNOGUE (CAMEROON) … CARLO BEVILACQUA (ITALY) … CHRISTIAN SINIBALDI (UNITED KINGDOM) … DA MIANE AKA NIKA PAILODZE (GEORGIA) … DILLON MARSH (SOUTH AFRICA) … GLORIA OYARZABAL (SPAIN) … GUILLAUME MARTIAL (FRANCE) … HEIKO SCHMIDT (GERMANY) … ILAN GODFREY (SOUTH AFRICA) … IRMINA WALCZAK (POLAND) … JONATHAN LIECHTI (SWITZERLAND … LUDOVICA BASTIANINI (ITALY) … MARC SHOUL (SOUTH AFRICA) … MATTEO GARZONIO (ITALY) … MIGUEL FURTADO MARTINS (PORTUGAL) …NICOLA BERTASI (ITALY) … NICOLÁS CARVALHO OCHOA (SPAIN) … SALYM FAYAD (SOUTH AFRICA) … SOULEYMANE BACHIR DIAW (SENEGAL) … TATENDA CHIDORA (ZIMBABWE) … URA ITURRALDE LARRAÑAGA (SPAIN) … VALENTIN BIANCHI (BELGIUM) … YUSUF ARICA (TURKEY) AND JOSHUA RUBIN (SOUTH AFRICA)

Juroren: Andreas Müller-Pohle, Benjamin Füglister, Jack Yakubu Nkinzingabo, Nyambura M. Waruingi, Romney Müller-Westernhagen, Stephanie Blomkamp und Uche Opka-Iroha.

Die Ausstellung kann dank der großzügigen Unterstützung von Axel Haubrok in der FAHRBEREITSCHAFT Berlin-Lichtenberg gezeigt werden.

Weitere Partner des Corona Call: Akoia & Co, CAP Prize for Contemporary African Photography, European Photography, Kigali Center for Photography, The Nlele Institute und Oath Magazine.

Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa
Nicola Bertasi: Pandemic Postcards from an early future
Corona Call - Fotografie aus Afrika und Europa
Dillon Marsh: Fever Dream 03