Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





NAHAUFNAHME OSTDEUTSCHLAND
Jürgen Hohmuth: Bernau, 1990

Jürgen Hohmuth »

NAHAUFNAHME OSTDEUTSCHLAND

Fotografien 1990-1994

Exhibition: – 11 Apr 2021

Museum in der Kulturbrauerei

Knaackstr. 97
10435 Berlin

+49 (0)30-46 77 77 9-11


www.hdg.de

Tue-Fri 9-18, Sat/Sun 10-18

NAHAUFNAHME OSTDEUTSCHLAND
Jürgen Hohmuth: Berlin, 1990

Jürgen Hohmuth
"Nahaufnahme Ostdeutschland. Fotografien von 1990-1994"


Ausstellung: 1. Oktober 2020 bis 11. April 2021

Anfang der 1990er Jahre dokumentiert der Ost-Berliner Fotograf Jürgen Hohmuth die Phase der großen Veränderungen nach dem Fall der Mauer. Er hält die fundamentalen Veränderungen im öffentlichen Leben, der Arbeitswelt und des Familienlebens mit seiner Kamera fest. Zum 30jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit präsentiert die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland erstmalig diese Auswahl seiner Fotografien.

Ein Kind auf dem Fahrrad, junge Männer in einem verbeulten Auto, Schriftzüge an Hausfassaden: Augenblicke, wie sie uns fast immer und überall begegnen können. Mit seiner Kamera blickt Jürgen Hohmuth auf die Spuren des Wandels im Spiegel des Alltäglichen. Er bereist Dörfer und Städte. Er fotografiert die erlangten Freiheiten, die neuen Konsummöglichkeiten, aber auch den Stillstand in vielen Betrieben.

Ob in Angermünde, Berlin, Halle-Neustadt oder Leipzig: Sein Werk vermittelt ein tiefes Gespür für die Alltagsstimmung in Ostdeutschland und gleicht einem kollektiven Fotoalbum. Es konfrontiert uns auch heute noch mit der Frage: Gibt es Normalität in Zeiten radikaler Veränderung?

NAHAUFNAHME OSTDEUTSCHLAND
Jürgen Hohmuth: Leipzig, 1992

Ergänzt werden die Bilder durch eine Audiospur mit den Erinnerungen an die Umbruchszeit von ostdeutschen Schriftstellerinnen und Schriftstellern, darunter Peter Richter, Kathrin Schmidt und Ingo Schulze. Die Audiospur kann per Smartphone im hauseigenen W-LAN abgerufen werden.

Parallel zur Ausstellung erscheint "Graubunt. Zwischen Anarchie und D-Mark – Ostdeutschland in den frühen 90ern". Der Foto-Text-Band mit Fotografien von Jürgen Hohmuth beleuchtet die Zeit nach dem Mauerfall. Mit Beiträgen von Sten Nadolny, Lutz Seiler, Ingo Schulze, Christoph Links, Kara Huber, Rainer Kirchmann, Christoph Hein, Markus Meckel, Kathrin Schmidt u.a.

NAHAUFNAHME OSTDEUTSCHLAND
Jürgen Hohmuth: Erfurt, 1990