Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





The Magic Eye
© René Groebli, The Eye of Love, White blouse, no. 510, Paris, 1952

René Groebli »

The Magic Eye

PHOTO BOOK & EXHIBITION 

Exhibition: – 30 Jun 2020

Tue 12 May

BILDHALLE

Stauffacherquai 56
8004 Zürich

+41 (0)44-5520918


www.bildhalle.ch

Tue-Fri 12-18:30, Sat 11-16

The Magic Eye
© René Groebli, The red man, studio photograph, No. D15, Zurich, 1957

René Groebli
"The Magic Eye"


Photo Book & Exhibition

Exhibition: 26 February – 21 March, 2020

This photography book is the first-ever presentation of René Groebli’s pictures spanning a good half-century – although with no claim to completeness. Mirjam Cavegn personally selected the pictures, introducing us to the wide spectrum of Groebli’s photography. She produced this publication with her gallery as a tribute to an artist whom she has represented for many years, building friendship with him over the years and devoting several exhibitions to his work.

René Groebli already scaled the Olympus of photographic history with his early work: Rail Magic (1949) and The Eye of Love (1952), and yet his lifework encompasses so very much more. He has spent over six decades in single-minded, experimental pursuit of images that both jog visual assumptions and chart new territory – whether in the four walls of his studio, in his dark room or in his Alsatian country house, whether on the road in London or Paris, Ireland or Peru.

The photographs are not arranged in strict chronological order, but rather represent what might be called a lyrical response to René Groebli’s approach, for his perception of the world is as much felt as it is seen.

Thus, between these pages, we encounter the sizzling eroticism of newlyweds in Paris and eloquent testimonials to the artist’s admiration of his partner Rita. We discover his fascination with movement and speed, brilliantly rendered through blurring and near breakneck angles of view. We encounter the saturated hues of his unique, innovative colour photography, through which even commissioned work becomes timeless art. The visceral poetry of Groebli’s images erupts time and again, touching the very core of our being.

"We cannot help feeling that here at work is a shaman of photographic grain and chromatic brilliance, an uncompromising craftsman trying out an endless array of ideas. It is a feast for the eyes when the lifework of this artist and photographer passes in review. Every picture of this artist is a remembrance of lived time. An outstanding, astonishing oeuvre has accumulated in the course of his life. This publication bears witness. An enchanted world, page after page. It reveals René Groebli as a magician with the camera and the camera as his magic eye." (From the Foreword of Daniel Blochwitz)

About the book:

• "Best of 60 Years": First book ever published that comprises 60 years of Groebli’s photographic work with a representative selection in one high quality photo book
• Limited edition of 800 copies, 300 signed and numbered by the artist
• Price signed: 148 CHF, price unsigned: 128 CHF
• Bilingual edition, English – German
• ISBN 978-3-9525066-3-9
• Orders: info@bildhalle.ch

The Magic Eye
© René Groebli, Riding a bicycle freehanded, Zurich, Switzerland, 1946

René Groebli
"The Magic Eye"


Fotobuch & Ausstellung

Ausstellung: 26. Februar bis 21. März 2020
Buchvernissage und Eröffnung: Mittwoch, 26. Februar, 18-20 Uhr

Gastredner: Stefan Zweifel, Philosoph und Kurator
René Groebli signiert sein Buch.

Dieses Fotobuch versammelt erstmals eine Auswahl an Bildern, die ein gutes halbes Jahrhundert von René Groeblis Schaffen in einem einzigen Bildband abdeckt und uns sein breites fotografisches Spektrum näherbringt. Es ist eine publizistische Hommage der Galeristin und ihrer Galerie Bildhalle an den Künstler, den sie seit einigen Jahren vertritt, mit dem sie freundschaftlich verbunden ist und dem sie mehrere Ausstellungen gewidmet hat.

Die Fotografien im Buch sind nicht streng chronologisch geordnet, sondern folgen einem gewissermassen lyrischen Ansatz und greifen somit René Groeblis Wahrnehmung auf, die stets zu gleichen Teilen zu sehen und zu fühlen scheint. Es ist ein Fest des Schauens, wenn man das Lebenswerk des Künstlers und Lichtbildners Groebli Revue passieren lässt. Jedes Bild ist ein Souvenir gelebter Zeit. Und im Leben dieses Künstlers und Lichtbildners hat sich da so einiges an herausragenden und erstaunlichen Fotografien angesammelt. Dieses Buch zeugt davon. Es zeigt uns René Groebli als Magier mit der Kamera und die Kamera als sein magisches Auge. (Aus dem Vorwort von Daniel Blochwitz)

Der Bildband "RENÉ GROEBLI – THE MAGIC EYE" erscheint in der Edition Bildhalle: 800 Exemplare, davon 300 vom Autor signiert und nummeriert. Höchste Druckqualität, Umschlag in bedruckter Leine, 200 Seiten, 122 Abbildungen in Farbe und Schwarzweiss. Autoren: Daniel Blochwitz, Guido Magnaguagno, Daniele Muscionico, Hans-Michael Koetzle, René Groebli und Stefan Zweifel.

René Groebli wurde am 9. Oktober 1927 in Zürich geboren. 1945 besuchte er die vorbereitende, 1946 die Fachklasse für Fotografie von Hans Finsler an der Kunstgewerbeschule Zürich. Bei Central Film und Gloria Film in Zürich absolvierte er zwischen 1946 und 1948 eine Ausbildung zum Dokumentarfilm-Kameramann und schloss als Erster in der Schweiz mit einem Diplom ab. Als Reportagefotograf führte er Aufträge für die Schweizer Zeitschrift Die Woche aus, später bereiste er für die Londoner Agentur Black Star Afrika sowie den Nahen und Mittleren Osten.

Bald erschienen seine ersten beiden Buchpublikationen, Magie der Schiene (1949), ein poetisches Essay, und die Bildserie Das Auge der Liebe (1952). In der Ausstellung The Family of Man, organisiert von Edward Steichen für das Museum of Modern Art in New York, war René Groebli zusammen mit den Schweizer Fotografen Werner Bischof, Robert Frank und Gotthard Schuh vertreten. 1954 wurde er, gleichzeitig mit Robert Frank, ins Kollegium Schweizerischer Photographen aufgenommen.

Den Fotojournalismus gab er nach kurzer Zeit auf und gründete Mitte der 1950er Jahre ein eigenes Fotostudio für Werbe- und Industriefotografie. Groebli spezialisierte sich auf die Farbfotografie und experimentierte mit dem Dye-Transfer-Verfahren. Das US-amerikanische Magazin «Color Annual» ehrte ihn 1957 als "Master of Color". Ab den frühen 1980er Jahren führte er keine kommerziellen Aufträge mehr aus, sondern widmete sich wieder seinen freien künstlerischen Essays in Schwarzweiss. Gegen Ende des 20. und während der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts arbeitete er sein Bildarchiv auf und digitalisierte die wichtigsten Fotografien seines im Verlauf von sechzig Jahren entstandenen Werkes.

Zum Buch:

• "Best of 60 years": Das erste Buch, das René Groeblis 60-Jähriges Schaffen mit einer repräsentativen Bildauswahl in einem Band zusammenfasst
• Limitierte Auflage von 800 Ex., davon 300 Ex. vom Künstler signiert und nummeriert
• Preis signiert und nummeriert: 148 CHF, Preis unsigniert: 128 CHF
• Zweisprachige Ausgabe Englisch-Deutsch
• ISBN 978-3-9525066-3-9
• Bestellung: info@bildhalle.ch

The Magic Eye
© René Groebli, Beryl Chen, Dance with cigarette, No. 281, London, 1953
The Magic Eye
© René Groebli, Assembly of an Opel Record, General Motors, Biel, Switzerland
Taken with six flash-lights and coloured foils, No. D21, 1961
The Magic Eye
• "Best of 60 Years": First book ever published that comprises 60 years of Groebli’s photographic work with a representative selection in one high quality photo book
• Limited edition of 800 copies, 300 signed and numbered by the artist
• Price signed: 148 CHF, price unsigned: 128 CHF
• Bilingual edition, English – German
• ISBN 978-3-9525066-3-9
• Orders: info@bildhalle.ch
The Magic Eye
©