Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Nachbilder – Fotografie und Erinnern
Anne Heinlein und Göran Gnaudschun: Gruppenbild vor dem Haus, Osdorf, aus: "Wüstungen" (2014-2016)

Göran Gnaudschun »

Nachbilder – Fotografie und Erinnern

Workshop: – 24 Aug 2019

Fri 19 Jul

BerlinPhotoWorkshops

Christburger Str. 18
10405 Berlin

Atelier für Photographie

Christburger Str. 18
10405 Berlin

+49 (0)-177-7829158


www.berlinphotoworkshops.de

Nachbilder – Fotografie und Erinnern
Göran Gnaudschun: Siedlung Onna, aus: "Stimmen, die sich suchen" (fortlaufendes Projekt)

Göran Gnaudschun
"Nachbilder – Fotografie und Erinnern"


BerlinSummerWorkshop: 19. bis 24. August 2019
Anmeldeschluss: 19. Juli 2019

Fotografien bilden vergangene Zeit ab. Sie halten fest, was vergeht und gehören zum Erinnerungspool der nachfolgenden Generationen. Sie sind Spuren – wie Erzählungen, Dokumente oder Gebautes. Berlin als Großstadt bietet davon sehr viel. An jedem Platz, in jedem Haus, an jeder Straße wohnt Erinnerung.

Oft haben die Ereignisse der Weltgeschichte das Leben eines jeden Einzelnen bestimmt. Viele Menschen haben Geschichte geschrieben. Zumindest ihre eigene.

Das kollektive Gedächtnis und das persönliche Erinnern wird Thema des Workshops sein. Erinnerung ist unweigerlich mit Orten verbunden. Diesen Orten und den Geschichten werden die Teilnehmer nachspüren. Fremden, noch unbekannten Geschichten, oder auch eigenen, denn die Kindheit ist ebenfalls ein Ort und die Herkunft Basis unserer Identität.

Gewesenes kann seine Entsprechung in der Gegenwart finden. Was war damals und wie sieht es heute aus? Wie geht die Welt durch die Zeit? Wie erleben Menschen die Schauplätze ihres Lebens? Die Teilnehmer werden forschen, suchen und Geschichten finden – die der Stadt Berlin, oder auch ihre eigenen. Die Umsetzung ist frei und folgt dem Thema und den Intentionen der Teilnehmer. Sie kann aus der Arbeit mit Reproduktionen bestehen, aber auch aus Landschaften, Portraits, Architekturaufnahmen, Straßenfotografien oder Stillleben. Die Teilnehmer werden Konzepte entwickeln, die es ihnen erlauben, mittels Fotografie durch die Zeit zu navigieren.

Im Workshop "Nachbilder – Fotografie und Erinnern" geht es um die selbstgewählte Arbeit, die innerhalb von sechs Tagen entstehen soll. Der Workshop wird hauptsächlich aus thematischer Grundierung, Vorträgen, dem eigenen Fotografieren, sowie Bildbesprechungen und Diskussionen bestehen. Ergänzend werden Ausstellungsbesuche und gemeinsame Abende zum Nachdenken über die eigenen Bilder anregen. Am Ende werden die Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert.

Der Workshop findet in deutscher Sprache in einer kleinen Gruppe von 6 bis 12 Teilnehmern statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
+49(0)177-7829158
info@berlinphotoworkshops.de
berlinphotoworkshops.de

(Um die deutsche Sprache flüssig zu halten, wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller geschlechtlichen Identitäten.)

Nachbilder – Fotografie und Erinnern
Göran Gnaudschun: Kindheit, aus: "Alexanderplatz" (2010-2014)