Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Verortung
© René Sikkes

Verortung

Studierende, AbsolventInnen und ProfessorInnen der HBK Essen

Angela Brandt » Carsten Gliese » Annette Hiller » Loïc Hommel » Anja Kempe » Sebastian Luty » Meike Poese » Gabi Rottes » René Sikkes » Shari Weirig » Charlotte Winnenbrock » Thomas Wrede »

Exhibition: – 5 Aug 2018

Sun 6 May 16:00

Stadtmuseum Münster

Salzstr. 28
48143 Münster

Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen

Prinz-Friedrich-Str. 28A
45257 Essen

+49 (0)201-95989800


www.hbk-essen.de

Verortung
© Thomas Wrede

"VERORTUNG"

Studierende, AbsolventInnen und ProfessorInnen der HBK Essen präsentieren zusammen mit ihren ProfessorInnen Positionen der künstlerischen Fotografie und Medien.


Ausstellung in der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V.
Stadtmuseum Münster, Salzstraße 28, 48143 Münster
6. Mai bis 5. August 2018
Eröffnung: Sonntag, 6. Mai, 16 Uhr

KünstlerInnengespräch: Samstag, 23. Juni, 15 Uhr

Die Ausstellung "Verortung" zeigt Positionen von Studierenden, AbsolventInnen und ProfessorInnen der HBK Essen, die ihre künstlerischen Themen gefunden haben und sich zugleich auf dem Weg zu einer eigenen künstlerischen Haltung im Kontext der Kunstwelt befinden.

In den ausgestellten Arbeiten spielen interdisziplinäre Aspekte ebenso eine Rolle wie die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der technischen Bildmedien. Das Spektrum reicht über klassisch anmutende Porträts in der Schwarzweißfotografie bis hin zu Bildcollagen, die mit der Schere entstanden sind.

Mit dem Einsatz von Licht werden Schwarzweißporträts in Szene gesetzt oder nächtliche Landschaften verfremdet. Auch durch die Inszenierung von architektonischen Modellen entstehen Bilder mit irritierende Raumdimensionen und Landschaften zwischen Modell und Wirklichkeit. In weiteren künstlerischen Positionen werden die Grundbedingungen des fotografischen Mediums befragt. Sie untersuchen die materielle Seite der Fotografie oder kommen in einem spielerischen Umgang mit den physikalischen und technischen Grundlagen zu ungewöhnlichen Bildern.

Neue Perspektiven auf die Dinge des Alltags und auf gewohnte Handlungen, welche sich im kollektiven Gedächtnis manifestiert haben, können sowohl durch die künstlerische Fotografie als auch durch Videoarbeiten ermöglicht werden.

Verortung
© Meike Poese

Studium der künstlerischen Fotografie und Medien an der HBK Essen

An der HBK Essen steht das Fachgebiet Fotografie/Medien gleichrangig neben Malerei/Grafik und Bildhauerei/Plastik. Zusammen bilden sie einen fruchtbaren Nährboden für eine Erweiterung der klassischen Disziplinen. Auch wenn die Hochschule noch recht jung ist, haben die Studierenden des Fachgebiets Fotografie/Medien schon diverse Auszeichnungen erhalten. Sie wurden unter anderem beim internationalen Hochschulwettbewerb der Leica AG und der Deutschen Gesellschaft für Photographie mit dem "Upcoming Masters of Photography 2016" ausgezeichnet und präsentierten ihre Arbeiten in der Leica Gallery auf der photokina 2016.

Die 2013 eröffnete Hochschule der bildenden Künste Essen ist eine staatlich anerkannte, private Kunsthochschule. Sie ist ein Ort für freie künstlerische und wissenschaftliche Arbeit. Die Studiengänge sind mit dem Ziel einer praxisorientierten Ausbildung konzipiert. Die Atelierarbeit bildet die Basis der künstlerischen Lehre.

Die Ausstellung "Verortung" ist eine Kooperation der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen und der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V. (FHG Verein zur Förderung der künstlerischen Fotografie in Münster).

Weitere Informationen:
www.hbk-essen.de
www.friedrich-hundt-gesellschaft.de

Verortung
© Charlotte Winnenbrock
Verortung
© Gabi Rottes