Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Metro / Salt
David Burdeny: Saltern Study 12, Great Salt Lake, UT, 2015

David Burdeny »

Metro / Salt

Exhibition: – 3 Mar 2018

Fri 26 Jan 19:00 - 21:00

Galerie Bernd A. Lausberg

Hohenzollernstr. 30
40211 Düsseldorf

+49 (0)211-15866183


www.galerie-lausberg.com

Tue-Fri 13-18

Metro / Salt
David Burdeny: Elektrozavodskaya Station, Moscow, Russia, 2015

David Burdeny
"Metro / Salt"


Ausstellung: 26. Januar bis 3. März 2018
Eröffnung: Freitag, 26. Januar, 19 bis 21 Uhr

Duesseldorf Photo Weekend 2018:
Freitag, 16. Februar, 18 bis 21 Uhr
Samstag, 17. Februar, 12 bis 20 Uhr
Sonntag, 18. Februar, 12 bis 18 Uhr

In der Serie "Metro" zeigt David Burdeny die hypnotisierende Schönheit der historischen U-Bahn-Stationen Russlands. Er verbrachte zwei Wochen im Untergrund der russischen Hauptstadt und glaubt, der erste zu sein, der die Stationen außerhalb der Öffnungszeiten ohne Passagiere fotografieren durfte. In der extravaganten und historischen Innenausstattung der U-Bahn-Stationen eröffnet sich dem Betrachter unerwartet eine Welt voll opulenter und faszinierender Architektur.

Die Metro von Moskau und St. Petersburg stammt aus dem Jahr 1935 und war eines der ambitioniertesten Architekturprojekte der UdSSR. Unter Stalins Leitung wurden die Architekten beauftragt, das Konzept von "Svet" / "Licht" und "Sveltloe Budushchee" / "eine glänzende Zukunft" einzuführen. Mit ihren polierten Marmorwänden, den hohen Gewölbedecken und den kunstvollen Kronleuchtern wurden die U-Bahn-Stationen mit "künstlichen unterirdischen Sonnen" verglichen. Das unterirdische Paradies sollte seine temporären Besucher daran erinnern, dass Stalin und seine Partei dem Volk für all seine Opfer etwas Wertvolles zurückgegeben hatte.

Metro / Salt
David Burdeny: Saltern Study 15, Great Salt Lake, UT, 2015

Die Serie "Salt" ist eine weitere Arbeit Burdenys, die in der Ausstellung zu sehen ist. In den Luftaufnahmen von Salzfeldern aus Mexiko, Utah und Australien offenbart Burdeny das künstlerische Potential des reinen Raumes und seiner sinnlichen Strukturierung. Mit ihren amorphen Formen, leuchtenden Farbfeldern sowie vertikalen, gezackten oder gewundenen Linien erinnern diese Bilder an die malerische Ausdruckskraft von Mark Rothko oder Barnett Newman.

Die berauschend schöne Serie bewegt sich ästhetisch in der Grenzzone zwischen Prosaischenm und Poetischem. In einer Welt von Google Maps und GPS gebieten diese faszinierenden Fotos zum fragenden Innehalten. Zwischen Transportwegen und Entwässerungsgräben erstrecken sich bunte Felder wie blühende Beete. In der Zeit der Vielfliegerei glauben wir, schon fast alles aus der Vogelperspektive gesehen zu haben und sind doch gänzlich überrascht, solch irreal wirkende Farbformationen vorgeführt zu bekommen.

Metro / Salt
David Burdeny: Taganskaya Metro Station, Moscow, Russia, 2015
Metro / Salt
David Burdeny, Atovo Metro Station, St. Petersburg, 2014