Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1)
Andreas Gursky
Ohne Titel XVII
2014
© Andreas Gursky / VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Courtesy Sprüth Magers

Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1)

Eine Ausstellung in mehreren Kapiteln

Lynda Benglis » David Claerbout » Jan Dibbets » VALIE EXPORT » Claus Goedicke » Andreas Gursky » Gottfried Jäger » Barbara Kasten » Sherrie Levine » Giuseppe Penone » Thomas Ruff » Jörg Sasse » Adrian Sauer » Katharina Sieverding » Hannah Villiger » Christopher Williams »

Exhibition: – 2 Sep 2018

Sprengel Museum Hannover

Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

+49 (0)511-16843875


www.sprengel-museum.de

Tue 10-20, Wed-Sun 10-18

Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1)
Hannah Villiger
Skulptural 1988/89
C-print auf Aluminium kaschiert
125 x 123 cm
© Hannah Villiger Nachlass

"Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1) Eine Ausstellung in mehreren Kapiteln" Mit Lynda Benglis, David Claerbout, Jan Dibbets, VALIE EXPORT, Claus Goedicke, Andreas Gursky, Gottfried Jäger, Barbara Kasten, Sherrie Levine, Giuseppe Penone, Thomas Ruff, Edward Ruscha, Katharina Sieverding, Jörg Sasse, Hannah Villiger, Christopher Williams und einer Störung von Franz de Hamilton sowie einem begleitenden Beitrag von Adrian Sauer.

Ausstellung: 13. Juni bis 2. September 2018
Eröffnung: Dienstag, 12. Juni, 18:30

Die als mehrteilige Reihe konzipierte Ausstellung geht das Wagnis einer alternativen Geschichtsschreibung ein und stellt die Frage: Wie lässt sich die Geschichte der neueren Fotografie nach dem "Ende der großen Erzählungen" überhaupt begreifen? Ausgangspunkt sind wesentliche Begriffe einer solchen Geschichte, Ziel ist die Erstellung eines Glossars, das zum Umgang befähigt. Mit nur wenigen, ikonischen Bildern führt die Ausstellung dabei die Verschiedenartigkeit der jeweiligen Begriffe Raum für Raum vor – freilich ohne sie nur zu illustrieren: "Abstraktion", "Bewegung", "Bild-Gebäude", "Blick", "Weiblicher Körper" und "Re:Produktion".

In einer unkonventionellen Präsentationsform, die von einer eigenen Homepage zum Thema begleitet wird (ab 11. Juni 2018: www.kleinefotogeschichten.de), werden bekannte, aber auch weniger populäre Fotografien aus den vergangenen Jahrzehnten beispielhaft vorgestellt.