Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Türkiyeli
© Kerem Uzel / NARphotos

Türkiyeli

Zeitgenössische Fotografie aus der Türkei

Emin Özmen » Emine Akbaba » Kürşat Bayhan » Göksu Baysal » Barbaros Kayan » Ceren Saner » Kerem Uzel »

Exhibition: – 12 Nov 2017

Tue 5 Sep 19:00

f³ – freiraum für fotografie

Waldemarstr. 17
10179 Berlin

+ 49 30-63961119


www.fhochdrei.org

Wed-Sun 13-19

Türkiyeli
© Emin Özmen / Magnum Photos, aus der Serie "The hidden War"

Türkiyeli – Zeitgenössische Fotografie aus der Türkei

Ausstellung: 6. September bis 12. November 2017

SNEAK PREVIEW: 5. September, 19 Uhr
Es sprechen:
Attila Durak, Künstlerischer Leiter Festival FotoIstanbul
Emin Özmen, Fotograf Magnum Photos

THEME NIGHT: Freitag, 15. September, 19 Uhr
Einführung: Dr. Sergey Lagodinsky, Heinrich-Böll-Stiftung, Leiter Referat EU/Nordamerika
Gespräch: Kristian Brakel, Leiter Heinrich-Böll-Stiftung Istanbul, Fotografin Emine Akbaba und Mehmet Kaçmaz, Fotograf NARphotos

Fotografie erfährt in der Kultur- und Medienlandschaft der Türkei seit den 1950er Jahren eine stetig wachsende Bedeutung. Die aufstrebende, moderne Fotografie engagierter Bildautorinnen und -autoren aus der Türkei ist jedoch innerhalb wie außerhalb des eigenen Landes kaum bekannt. Konfrontiert mit den Kriegen und Unruhen im Mittleren Osten sowie den nationalen Entwicklungen hat sich eine Generation von unabhängigen Fotografinnen und Fotografen herausgebildet. Aufmerksam beobachten sie gesellschaftliche Veränderungen ihres Landes und dokumentieren nationale wie internationale Ereignisse aus ihrem Blickwinkel.

Ästhetisch wie thematisch markieren diese jungen Fotografinnen und Fotografen einen Sprung in der Fotografiegeschichte der Türkei. Ein herausragendes Merkmal ihrer Generation ist der Facettenreichtum ihrer Ausdrucksformen und ihre Fähigkeit, neben visuellen und narrativen Strategien des Fotojournalismus eigene konzeptuelle Bildsprachen zu entwickeln.

Mit Fotografien von: Emine Akbaba, Kemal Aslan, Kürsat Bayhan, Göksu Baysal, Barbaros Kayan, Emin Özmen, Ceren Saner und dem Kollektiv NARphotos.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Attila Durak (Künstlerischer Leiter FotoIstanbul), Katharina Mouratidi (Künstlerische Leiterin GfHF) und Gisela Kayser (Künstlerische Leiterin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus).

Türkiyeli
© Emine Akbaba, aus der Serie "Precious Blossoms"

BEGLEITVERANSTALTUNGEN

Dienstag, 19. September, 19 Uhr
"Kanal 82" – Pilotepisode einer türkischen harmlosen Seifenoper, die furchtbar schiefläuft. Eine Webserie von Nino Klingler und Zeynep Tuna.
Kino Eiszeit, Zeughofstr. 20, 10997 Berlin

Freitag, 29. September, 19.30 Uhr
"Tigris Rebellen" (2016) – Dokumentarfilm von Nedim Hazar Bora. Anschließend Diskussionsrunde mit Filmemacher und Schkefta-Bewohner Izzettin Yılmaz.
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Dienstag, 24. Oktober, 19 Uhr
"Haymatloz – Exil in der Türkei" (2016) – Dokumentarfilm von Eren Önsöz. Gespräch mit der Regisseurin.
IL Kino, Nansenstr. 22, 12047 Berlin

Mittwoch, 25. Oktober, 19 Uhr
"Isn't it Love" – die LGBT-Community in Istanbul. Foto-Talk mit der Fotografin Ceren Saner.
f³, Waldemarstr. 17, 10179 Berlin

KURATORINNENFÜHRUNGEN

Sonntag, 15. Oktober und 5. November, 14 Uhr
Kosten: Eintritt zzgl. 5 €
f³, Waldemarstr. 17, 10179 Berlin

In Kooperation mit: Heinrich-Böll-Stiftung

Mit freundlichen Unterstützung:
Rudolf-Augstein-Stiftung
HALBE-Rahmen
d'mage.net

f³ – freiraum für fotografie ist eine Initiative der Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF). f³ präsentiert pro Jahr fünf bis sechs Ausstellungen internationaler Autorinnen- und Autorenfotografie. Darüber hinaus finden regelmäßig Gespräche mit Fotografinnen und Fotografen, Diskussionsveranstaltungen und Workshops statt.

Türkiyeli
© Kürsat Bayhan, aus der Serie "Water Bottles"