Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Mittelland
Göran Gnaudschun: Junge rothaarige Frau in der Appelstraße, 2015

Göran Gnaudschun »

Mittelland

Exhibition: – 8 May 2016

Thu 14 Apr 19:00

GAF Galerie für Fotografie

Seilerstr. 15 D
30169 Hannover
Thu-Sun 12-18

GAF Galerie für Fotografie

Seilerstr. 15 D
30169 Hannover


www.gafeisfabrik.de

Thu-Sun 12-18

Mittelland
Göran Gnaudschun: Tim Wilde, 2015

Göran Gnaudschun
"Mittelland"


Ausstellung: 15. April bis 8. Mai 2016
Eröffnung: Donnerstag, 14. April, 19 Uhr

Künstlergespräch: Donnerstag, 28. April, 18.30 Uhr
mit Florian Ebner (Leiter der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang)

Göran Gnaudschuns neue Arbeit "Mittelland" ist im Jahr 2015 in Hannover entstanden, wo er Stipendiat der "Hannover Stiftung" war. Gnaudschun wollte Normalität und das Leben von gewöhnlichen Menschen zeigen: ohne Aufgeregtheiten, ohne große Show und ohne lange Geschichten.

Auf der Suche nach dem Inneren der Gesellschaft ist er bei den einzelnen Menschen angekommen. Alle für sich eigen, sehr verschieden mit ihrer Prägung, ihrer Haltung zum Leben, ihren Wünschen und Erwartungen. Frauen und Männer aller Altersstufen, Kinder und Jugendliche schenkten dem Fotografen ihr Vertrauen und standen ihm Porträt in ihrem privaten Umfeld, auf Straßen und Plätzen.

"Jemand ist da, der offen genug ist, sich fotografieren zu lassen. Nur für mich. Ich habe einen Vertrauensvorschuss von anderen und ich warte beim Fotografieren darauf, dass sich etwas zeigt. Etwas, das in jedem von uns ist und nur manchmal sichtbar wird. Etwas, das unsagbar ist, was sich der Eindeutigkeit verweigert. Ich merke, wenn es da ist.", so Göran Gnaudschun.

Gnaudschun möchte mit seinen Fotos niemanden charakterisieren oder auf narrativer Ebene Eigenheiten erkennbar machen. Es geht ihm um etwas Tieferliegendes, allgemein Menschliches. Der lange, intensive Porträtprozess verändert die Menschen und lässt sie etwas offenbaren, das sich in Gnaudschuns Bildern wiederfindet – als ginge es in jedem Bild ums Ganze, um die Gegenwart und das Dasein.

Mittelland
Göran Gnaudschun: Mittellandkanal, 2015

Göran Gnaudschun ist Stipendiat des von der HannoverStiftung bundesweit ausgeschriebenen Foto-Stipendiums "Hannover Shots". Zuletzt hat Göran Gnaudschun mit seinem Langzeitprojekt "Alexanderplatz" Punks, junge Obdachlose und Straßenkids am Berliner Alexanderplatz portraitiert und ihr Leben dokumentiert. Gnaudschun ist Meisterschüler von Professor Timm Rauert (Hochschule für Grafik und Buchkunst) und wird in diesem Jahr Stipendiat der Villa Massimo in Rom sein.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (Auflage: 300, nummeriert und signiert).

Weitere Informationen: www.gnaudschun.de

Mittelland
Göran Gnaudschun: Gerrit, 2015