Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Otto Steinert
OTTO STEINERT: Power Station Bexbach, 1953
Vintage Silbergelatineabzug / Vintage silver print, 30,2 x 39,8 cm
© Courtesy Galerie Johannes Faber

Otto Steinert »

Otto Steinert

Galerie Johannes Faber (Vienna) at Beck & Eggeling

Exhibition: – 2 Apr 2016

Fri 12 Feb 18:00

Beck & Eggeling

Bilker Str. 4-6 (im Innenhof)
40213 Düsseldorf
Tue-Fri 10-13+14-18 . Sat 11-16

Beck & Eggeling International Fine Art

Bilker Str. 4-6
40213 Düsseldorf

+49 211 -4915890


www.beck-eggeling.de

Tue-Fri 10-13+14-18:30 . Sat 11-16

Otto Steinert
OTTO STEINERT: Bäume vor meinem Fenster II, 1956
Vintage Silbergelatineabzug / Vintage silver print, 49,9 x 59,6 cm
© Courtesy Galerie Johannes Faber

Otto Steinert – Galerie Johannes Faber (Vienna) at Beck & Eggeling

Exhibition: 12th February – 2nd April 2016
Opening: 12th February from 6pm
Opening hours during Duesseldorf Photo Weekend 2016

Fr. 12th February, 6:00 – 9:00 pm
Sa. 13th February, 12:00 am – 8:00 pm
So. 14th February, 12:00 am – 6:00 pm

Born 1915 in Saarbrücken, Otto Steinert began taking photographs at the young age of 14. Until 1947 he practised as a doctor and at the same time he worked intensively with photography without ever having received a professional training. He was an amateur in the best sense of the word, started teaching photography in 1948 and from 1959 until his death in 1978 lectured at the Folkwang-School in Essen. In 1949, a working group for "free photography" was formed and named fotoform based on Steinert’s suggestion.

His exhibition subjective photography travelled through Europe in 1951, the US and Japan. While he first concentrated on experimental, landscape and still life photography, he turned to the portrait in his work of the 1960s. Working on a contract in 1961–62, Otto Steinert created portraits of German scientists.

Otto Steinert shaped German photography of the 1950s and 1960s more than any other. In 1979 Steinert's private photo collection and library was purchased for the Photographic Collection of the Museum Folkwang in Essen by the 'Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Foundation'. His Estate was acquired largely for the Museum Folkwang in 1987. On the occasion of his 100th birthday, the museum is currently presenting the extensive 'Steinert-Estate' in the exhibition Absolute Design.

Otto Steinert
OTTO STEINERT: Kubische Kurve, 1949
Vintage Silbergelatineabzug / Vintage silver print, 39,8 x 28,1 cm
© Courtesy Galerie Johannes Faber

Otto Steinert – Galerie Johannes Faber (Wien) zu Gast bei Beck & Eggeling

Ausstellung: 12. Februar bis 2. April 2016
Eröffnung: 12. Februar 2016

Öffnungszeiten während des Duesseldorf Photo Weekends 2016
12. Februar, 18:00 – 21:00 Uhr
13. Februar, 12:00 – 20:00 Uhr
14. Februar, 12:00 – 18:00 Uhr

Mit 14 Jahren begann der 1915 in Saarbrücken geborene Otto Steinert zu fotografieren. Bis 1947 arbeitete er als Arzt, gleichzeitig beschäftigte er sich aber intensiv mit Fotografie. Ohne fotografische Ausbildung war er Amateur im besten Sinn. Seit 1948 unterrichtete Steinert Fotografie, von 1959 bis zu seinem Tod 1978 an der Folkwangschule in Essen.

Steinert gründete die Arbeitsgemeinschaft fotoform. Seine Ausstellung Subjektive Fotografie reiste ab 1951 durch Europa, die USA und Japan. Nach der Beschäftigung mit experimenteller Fotografie, Landschaften und Stillleben konzentrierte sich Steinert in den 1960-er Jahren auf das Porträt. In den Jahren 1961/62 porträtierte er als Auftragsarbeit deutsche Wissenschafter und Nobelpreisträger.

Der Fotograf und Fotolehrer Steinert prägte wie kaum ein anderer die deutsche Fotografie der 1950er und 1960er Jahre. 1979 konnten durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Steinerts private Fotosammlung und seine Bibliothek für die Fotografische Sammlung des Museums Folkwang in Essen erworben werden. 1987 wurde dann auch der Nachlass Steinerts zum großen Teil für das Museum Folkwang angekauft. Anlässlich seines 100. Geburtstags präsentiert das Museum aktuell den umfangreichen Steinert-Nachlass in der Ausstellung Absolute Gestaltung.

Otto Steinert
OTTO STEINERT: Luminogramm, 1952
Vintage Silbergelatineabzug / Vintage silver print, 38,9 x 54,2 cm
© Courtesy Galerie Johannes Faber