Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL
IMG_0616, 23.05.2009, 30 x 24 cm, Silbergelatine Barytpapier, Auflage: 10 + 2 A.P © Roger Humbert

Roger Humbert »

KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL

Exhibition: – 14 Nov 2015

Wed 16 Sep 19:00 - 22:00

PHOTO EDITION BERLIN

Ystaderstr. 14a
10437 Berlin

+49 (0)30-41717831


www.photoeditionberlin.com

Wed 14-18, Sat 12-16 +

KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL
IMG_1982, 20.04.2012, 30 x 24 cm, Silbergelatine Barytpapier, Auflage: 10 + 2 A.P © Roger Humbert

Roger Humbert
"KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL 2008 - 2013"


Ausstellung: 17. September bis 14. November 2015
Eröffnung: Mittwoch, 16. September 19-22 Uhr

Der Künstler ist anwesend.

Die Photo Edition Berlin präsentiert den Schweizer Fotografen Roger Humbert (* 1929 in Basel). In der Ausstellung werden seine neuen seit 2008 entstanden Werke gezeigt. Diese sind ausschließlich mit einer digitalen Kamera aufgenommen. Damit schließt sich für Humbert der Kreis seiner über 60-jährigen Schaffensperiode von der Kameralosen Fotografie hin zur Konkreten Kamera-Fotografie Digital. Die Schlüsselwerke seines neuen Schaffens sind in dieser Ausstellung erstmals in Deutschland zu sehen.

Roger Humbert ist ein Schweizer Pionier der Konkreten Fotografie, der seit den 1950er-Jahren ein umfangreiches fotografisches Oeuvre hervorgebracht hat. Humbert arbeitete in der Dunkelkammer bis 1974 nur mit Lichtquellen, Formelementen wie Schablonen, Lochkarten u.a. und dem chemischen Prozess der Entwicklung. Die geheimnisvolle Qualität des Lichts, die sich in die empfindliche Gelatine einzeichnet, war nicht auf außerbildliche Motive gerichtet, sondern auf die Form und Struktur des Fotos selbst und verhalf dieser Art der künstlerischen Fotografie zu internationaler Anerkennung.

Humberts experimentelle Fotografie steht in engem Zusammenhang mit Kunstbewegungen wie dem Vortizismus eines Alvin Langdon Coburn der 1920er Jahre, der Tradition des Bauhauses mit László Moholy-Nagy und der Existenzphilosophie von Jean-Paul Sartre. Seine Kameralosen Fotogramme, Luminogramme und Clichés-Verres bilden nicht ab, sondern zeigen eine neue Wirklichkeit, die im Augenblick der Belichtung auf dem Fotopapier erschaffen wurde. Das latente Bild stand dabei immer im Mittelpunkt.

In vielen wichtigen Ausstellungen war Roger Humbert vertreten, darunter Ungegenständliche Fotografie, 1960 in Basel, und der ersten Ausstellung unter dem Titel Konkrete Fotografie, 1967 in Bern. Er zeigte dort zusammen mit den Fotografen René Mächler, Jean Frédéric Schnyder und Rolf Schroeter minimalistische und nur auf ihr eigenes, innerbildliches Gesetz bezogene Lichtkompositionen. Humbert gehört damit zu den Begründern dieser Richtung und ist einer ihrer wesentlichen Vertreter in der Schweiz.

KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL
IMG_1144, 03.11.2013, 30 x 24 cm, Fujicolor Crystal Archive Paper Digital Type DP II, Auflage: 10 + 2 A.P © Roger Humbert

Seit 2002 befindet sich Roger Humberts Vorlass in der Fotostiftung Schweiz (FSS) in Winterthur. Seine Werke sind in zahlreichen internationalen Museen vertreten, unter anderem bei der Sammlung Peter C. Ruppert, Würzburg und dem Musée d’art et d’histoire in Genf.

Roger Humbert lebt und arbeitet in Basel, Schweiz.

Zur Ausstellung erscheint ein Portfolio mit 8 Photographien in einer Auflage von 10 Stück + 2 A.P.
Preview: PDF (1)

Ein Katalog wurde herausgegeben vom Verlag photo edition berlin.
Format: A5 hoch - 15 x 21 cm, 36 Seiten
Softcover, 4/4 farbig
5,00 Euro
Bestellungen: www.photoeditionberlin.com/künstler-artists/roger-humbert/katalog/

Freier Download: PDF (2)

KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL
IMG_1429, 15.12.2011, 30 x 24 cm, Silbergelatine Barytpapier, Auflage: 10 + 2 A.P © Roger Humbert
KONKRETE FOTOGRAFIE DIGITAL
IMG_1429, 15.12.2011, 30 x 24 cm, Silbergelatine Barytpapier, Auflage: 10 + 2 A.P © Roger Humbert