Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Not a House
Joachim Brohm, C-Black, Archival Pigment Print on Fine-Art Paper, mounted on Alu-Dibond, 2015, 110 x 135 cm
© Joachim Brohm, VG Bild-Kunst, Bonn

Joachim Brohm »

Not a House

Exhibition: – 21 Feb 2015

Wed 21 Jan 19:00

Beck & Eggeling

Bilker Str. 4-6
40213 Düsseldorf
Tue-Fri 10-13+14-18 . Sat 11-16

Beck & Eggeling International Fine Art

Bilker Str. 4-6
40213 Düsseldorf

+49 211 -4915890


www.beck-eggeling.de

Tue-Fri 10-13+14-18:30 . Sat 11-16

Joachim Brohm
"Not a House"

Exhibition: 21 January – 21 February 2015
Opening and artist talk Joachim Brohm and Heribert C. Ottersbach:
Wednesday 21 January 2015 from 7 pm

Special opening times during the 'Duesseldorf Photo Weekend 2015':
Friday, 30 January, 6 – 9 pm
Saturday, 31 January, 12 – 8 pm
Sunday, 1 February, 12 – 6 pm

Beck & Eggeling presents an exhibition of current works by Joachim Brohm on the occasion of the 'Duesseldorf Photo Weekend 2015'.

The exhibition 'Not a House' will show a variety of new and individual photographs created since 2012. They do not relate to a particular thematic or serial context. The subjects of these photographs are buildings, places and things which in time or space derive from different sources but which we often come across in everyday life. Through his specific selection of subjects, his compositional precision and muted colours which in their restraint remind one of the subtle grading of the colour grey in black and white photography, Brohm lends its own reflexive scope to the idiosyncratic combination of objects pictured in his photographs. His photos function as models for a reality which is informed by global matters and the media and in which possible levels of meaning superimpose. Despite his objectiveness and accuracy in rendering, Brohm is able to expertly pose the question of effigy and reality within photography.

Joachim Brohm (born 1955 in Dülken) lives in Leipzig. Since 1993 he is professor of photography at the Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) where he was also appointed director from 2003 until 2011. He studied photography at the Folkwang Universität der Künste in Essen as well as the Ohio State University in Columbus at the beginning of the 1980s and has been represented at numerous solo and group exhibitions in Germany and abroad ever since.

In addition, also on the occasion of the 'Duesseldorf Photo Weekend 2015', the artist will participate at the exhibition 'Human Nature' with important works from the 1980s, celebrating the 15 year anniversary of the Kunstsammlung Deutsche Börse at the NRW Forum in Duesseldorf (30 January until 17 April 2015).

Joachim Brohm
"Not a House"


Ausstellung: 21. Januar 2015 bis 21. Februar 2015

Eröffnung und Künstlergespräch zwischen Joachim Brohm und Heribert C. Ottersbach:
Mittwoch, den 21. Januar, ab 19 Uhr

Sonderöffnungszeiten zum 'Duesseldorf Photo Weekend 2015':
Freitag, 30. Januar, 18 - 21 Uhr
Samstag, 31. Januar, 12 - 20 Uhr
Sonntag, 1. Februar, 12 - 18 Uhr

Beck & Eggeling präsentiert im Rahmen des 'Duesseldorf Photo Weekend 2015' aktuelle Werke von Joachim Brohm.

Die Ausstellung 'Not a House' zeigt eine Reihe neuer, fotografischer Einzelbilder des Künstlers. Sie sind seit 2012 entstanden und keinem konkreten thematischen oder seriellen Kontext zugeordnet. Die Gegenstände der Fotografien sind Gebäude, Orte und Dinge, die zeitlich und räumlich zwar unterschiedlicher Herkunft sind, uns jedoch oftmals im Alltag begegnen können. Brohms spezifische Selektion von Sujets, seine kompositorische Präzision und die gedämpfte Farbigkeit der Arbeiten, die in ihrer Zurückhaltung an subtile Abstufungen von Grau in der Schwarzweissfotografie denken lässt, geben dem höchst eigenwilligen Miteinander der abgebildeten Gegenstände einen eigenen, reflexiven Raum. Brohms Fotografien fungieren als Modelle für eine Wirklichkeit, die medial wie global geprägt ist und in der sich mögliche Deutungsebenen überlagern. Bei aller Sachlichkeit und Genauigkeit der Wiedergabe vermag Brohm in seinen neuen Werken meisterlich die wiederkehrende Frage nach Abbild und Wirklichkeit in der Fotografie zu stellen.

Joachim Brohm (1955 in Dülken geboren) lebt in Leipzig, wo er seit 1993 Professor für Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) ist und von 2003 bis 2011 das Amt des Rektors inne hatte. Seit seinen Studien der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste in Essen sowie an der Ohio State University in Columbus Anfang der 1980er Jahre ist er in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Der Künstler ist aus Anlass des 'Duesseldorf Photo Weekend 2015' außerdem mit wesentlichen Werken aus den 1980er Jahren in der Ausstellung 'Human Nature' zum 15-jährigen Bestehen der Kunstsammlung Deutsche Börse im NRW Forum beteiligt (30.01.-17.04.2015).