Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Herbstausstellung
Sabine Schwaighofer: me with my little hat, 2014

Herbstausstellung

Katarina Šoškić » Thomas Albdorf » Tina Lechner » Christiane Peschek » Agnes Prammer » Hanna Putz » Johann Schoiswohl » Sabine Schwaighofer »

Exhibition: – 8 Nov 2014

Thu 18 Sep 19:00

FOTOHOF

Inge-Morath-Platz 1-3
5020 Salzburg

+43 (0)662-849296


www.fotohof.at

Tue-Fri 15-19; Sat 11-15

Herbstausstellung
Johann Schoiswohl: Totes Gebirge / 11er Kogel, 2013

"Herbstausstellung"

Ausstellungsdauer: 19. September bis 8. November 2014
Eröffnung: 18. September 2014, 19 Uhr

Die Ausstellung versammelt aktuelle Positionen österreichischer Kunst mit Fotografie.

Gemeinsam ist allen Beteiligten ihre authentische Haltung und eine spürbare Intensität in der jeweiligen Formulierung eines Werkfundaments. Die inhaltlichen Interessen, Ausgangslagen und formalen Lösungen sind äußerst unterschiedlich.

Fragen nach Identität, Herkunft, Rollenbildern, aber auch medienreflexive Untersuchungen, wie fotografische Bilder heute konstruiert sind, werden in der Ausstellung behandelt. Explizit dokumentarische bzw. topographische Arbeiten sind in dieser Ausstellung bewusst ausgespart und sollen in einer eigenen Ausstellung Anfang 2015 präsentiert werden.

Autobiographisch motivierte Recherchen beschäftigen Katarina Šoškić und Johann Schoiswohl. Šoškić, die in Belgrad geborgen ist und in Wien an der Angewandten studiert hat, forscht Mitgliedern ihrer Familie nach, die weitverzweigt in Europa leben und ihr selbst teilweise unbekannt sind. Johann Schoiswohl begibt sich auf Spurensuche in die Gebirgslandschaft des Salzkammerguts, wo seine schon verstorbenen Eltern gelebt haben. Die Bilder einer Landschaft werden zur Metapher für persönliche Geschichte und Erinnerungen.

Agnes Prammer hat sich den alten fotografischen Prozess des nassen Kollodiumsverfahrens, eine frühe Technik des 19. Jhdts. angeeignet. Der fragile Prozess in Verbindung mit den erstarrten Posen schafft eine geheimnisvolle Aura und beschwört ein Memento Mori, das der Fotografie grundsätzlich eingeschrieben ist.

Herbstausstellung
Thomas Albdorf: Untitled #10, aus der Serie "Former Writer: Color on Surface", 2013

Bei Christiane Peschek und Sabine Schwaighofer dreht sich die Auseinandersetzung um Rollenbilder, die beide ironisch gebrochen und spielerisch abhandeln. Pescheks Bilder von Müttern sind wunschbildhafte Inszenierungen, die die Kinder mit ihren Müttern performanceartig aufgeführt haben. Sabine Schwaighofer akzentuiert die Grenzen zwischen den Geschlechtern durch forcierte Darstellung von Rollenmustern und verwischt sie in anderen gleichzeitig durch eine raffinierte Auflösung eines geschlechtsspezifischen Habitus.

Tina Lechner und Thomas Albdorf öffnen das Medium hin zur Skulptur und reflektieren die Abbildungsmechanik des fotografischen Prozesses, ob er vollständig analog oder auch hochartifiziell mittels Computer passiert. Bei Albdorf werden die digitalen Produktionsbedingungen im Bild thematisiert und verbleiben als sichtbare Spuren, die ihre Herkunft offenlegen.

Tina Lechners durchwegs analog hergestellte SW-Fotografien beziehen ihre Kraft aus den Bezügen zur klassischen Moderne und der individuellen Materialität ihrer Abzüge.

Hanna Putz arbeitet an einzelnen Bildern, die sie wie beiläufig in öffentlichen Räumen in Österreich und auf Reisen macht. Ihr Interesse bei den im Fotohof ausgestellten Arbeiten sind Menschen in Posen des Innehaltens und Versunkenseins – Gegenbilder zu einer permanent alarmbereiten Onlinewirklichkeit.

Herbstausstellung
Agnes Prammer: Ohne Titel (H.), Wien, 2011
Herbstausstellung
Tina Lechner - ohne Titel, 2013